Neue Werbepartner, Sonderwerbeformen und AR

So geht Sky in die neue Bundesliga-Saison 2018/19

O2 wird Titelsponsor des Talkformats "Wontorra" am Sonntagmittag
© Sky
O2 wird Titelsponsor des Talkformats "Wontorra" am Sonntagmittag
Heute Abend ist es endlich soweit: Dann fällt mit dem Eröffnungsspiel zwischen dem deutschen Meister FC Bayern München und Champions-League-Teilnehmer TSG Hoffenheim der Startschuss für die 56. Bundesligasaison. Auch wenn Sky seit der vergangenen Spielzeit nur noch 266 der 306 Live-Partien zeigt, so bleibt der Unterföhringer Pay-TV-Sender doch die erste Anlaufstelle für die Fußballfans im Fernsehen. Dass wissen auch die Werbekunden, die schon im Vorfeld für eine starke Auslastung der Live-Umfelder sorgen.
Fast vier Millionen Zuschauer schalteten in der vergangenen Saison pro Spieltag bei Sky die Bundesliga ein - so viele wie nie zuvor. Da verwundert es nicht, dass bei dem Unternehmen vor der an diesem Wochenende beginnenden Runde nicht nur die Vorfreude groß ist, sondern auch die Messlatte hoch liegt. Die Werbungtreibenden jedenfalls setzen wie eh und je auf das attraktive Fußball-Umfeld: Laut Sky sind die klassischen Werbeflächen an den ersten beiden Spieltagen zu 86 Prozent ausgebucht. Das Umsatzwachstum im Bundesliga-Umfeld auf Sky liegt vor dem Saisonauftakt im zweistelligen Prozentbereich.
Der Erfolg ist insbesondere auf die neuen Werbekunden wie The Naga Group, FC Bayern München, Square Enix, De Agostini, Herta Verwaltungen, Edelweiss, Maggi und Falken Tyre Europe zurückzuführen. Dazu konnte Sky mit O2 einen neuen Sponsor für die Bundesliga-Live-Umfelder gewinnen. Der Telekommunikationskonzern fungiert auch als Titelsponsor der sonntäglichen Talkshow "Wontorra - der O2 Fußballtalk", der im Free-TV bei Sky Sport News HD ausgestrahlt wird. Neben O2 zählen die Stammpartner Tipico, Bwin und Krombacher weiter zu den größten Werbekunden. Letzterer hat seine Partnerschaft mit Sky zur kommenden Spielzeit ausgebaut und ist künftig Titelsponsor des "Krombacher Topspiels der Woche" am Samstagabend um 18:30 Uhr. Auch die Targobank, Storck, Axa und die Sparkasse haben ihr Engagement ausgebaut.


„Die Fußball-Bundesliga ist der stärkste Content auf dem deutschen Werbemarkt und die Nachfrage unserer Kunden nach diesem einzigartigen Produkt ist ununterbrochen hoch.“
Thomas Deissenberger
Zum ersten Mal hat Sky im Bundesligaumfeld Sonderwerbeformen an Falken Tyre Europe verkauft. Der Reifenhersteller wird dabei über die gesamte Saison Live-Frames und Super-Frames besetzen. Dabei kommen auch situative Sonderwerbeformen zur Reifenwechselzeit im Winter zum Einsatz. Diese werden passenderweise bei einer Spielerauswechslung ausgespielt. Erstmals bietet Sky zudem die Buchung von Live-Splits an - Spots in einem eigenen Rahmen bei parallel sichtbarem Live-Bundesligaspiel. Neben einer bis zu 30-sekündigen Platzierung unmittelbar nach Abpfiff ist auch ein 6-sekündiges Kurzformat vor Beginn der zweiten Halbzeit buchbar.

Erstmals Live-Sonderwerbeformen und Augmented Reality

Um seinen Werbepartnern noch mehr innovative Möglichkeiten zur Markeninszenierung zu geben, bietet Sky ab der kommenden Saison Augmented-Reality-Formate an. Bereits am letzten Spieltag der Vorsaison wurde eine Platzierung von Jeep via AR-Technologie ins Sky-Sport-Studio transportiert. Neben selektiven 3D-Integrationen, etwa von Gewinnspielpartnern, bietet Sky Media auch Cut-Ins im Studio als Projektion an.

"Die Fußball-Bundesliga ist der stärkste Content auf dem deutschen Werbemarkt und die Nachfrage unserer Kunden nach diesem einzigartigen Produkt ist ununterbrochen hoch", sagt Thomas Deissenberger, Geschäftsführer von Sky Media. "Neue Impulse erwarten wir durch die verstärkte Nutzung von Augmented Reality Technologien. Wir erhoffen uns im Laufe der kommenden Spielzeit durch die bevorstehenden AGF Reformen eine validere Ausweisung der Bundesliga-Reichweiten." tt
stats