Nach Umzug

Heiko Hansler zeigt die neue Heimat der Funke Mediengruppe

Die LED-Medientreppe im Foyer des neuen Funke Hauptquartiers
© Funke
Die LED-Medientreppe im Foyer des neuen Funke Hauptquartiers
Die Funke Mediengruppe hat Ende Januar ihr neues Stammhaus in Essen bezogen. Leser von turi2.tv und HORIZONT können sich jetzt ein eigenes Bild von dem Gebäude machen. Immobilien-Chef Heiko Hansler hat turi2-Redakteurin Maria Gramsch durch das neue Haus geführt und ihr Highlights wie die Funke Lounge, das historische Gründerzimmer und die LED-Medientreppe im Foyer gezeigt.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der Gebäude-IT konnten die Mitarbeiter der Funke Mediengruppe in zwei Umzugswellen Ende Januar ihre neue Heimat am Jakob-Funke-Platz 1 in Essen beziehen. Das schwarz gehaltene Medienhaus 1 soll gleichermaßen den Steinkohleflöz und Druckerschwärze symbolisieren – "das beides verbindet uns mit der Region und den Medien", erklärt Hansler.


Der runde Medienturm soll an die Form eines Druckzylinders erinnern. In seinem Erdgeschoss hat die Mediengruppe den "Kiosk 2.0" entwickelt. In dem modernen Büdchen können die Leser "alle Produkte der Funke Mediengruppe nicht nur kaufen, sondern auch konsumieren".


Themenseiten zu diesem Artikel:
stats