Special

Wachstum ja - aber wie? Über die Perspektiven für Out-of-Home diskutieren Kai-Marcus Thäsler, Claudia Hauptmann, Stefan Kiesewalter, Andreas Prasse und HORIZONT-Chefreporter Jürgen Scharrer (v.l.)
Alexander Hassenstein für HORIZONT
+Nach Rekordjahr 2021

So kann Out-of-Home jetzt noch wachsen

Wachstum ja - aber wie? Über die Perspektiven für Out-of-Home diskutieren Kai-Marcus Thäsler, Claudia Hauptmann, Stefan Kiesewalter, Andreas Prasse und HORIZONT-Chefreporter Jürgen Scharrer (v.l.)
Ein aktueller Werbemarktanteil von rund 6 Prozent, ein Rekordjahr 2021 mit einem Umsatz von fast 2,5 Milliarden Euro, euphorische Kunden: Nach der Pandemie spürt Out-of-Home mehr Rückenwind denn je – doch wohin weht er die Gattung? Beim HORIZONT-Kongress diskutieren Branchenvertreter über Wachstumspotenziale und Einsatzfelder, die nicht jeder auf Anhieb mit Außenwerbung in Verbindung bringt.
von Katrin Ansorge Freitag, 01. Juli 2022
Alle Artikel dieses Specials
X

Ein QR-Code auf einem Rettungswagen, der Schaulustigen bei einem Unfall den automatischen Warnhinweis "Gaffen tötet!" ausspielt: Mit dieser Idee holten sich dich Johanniter-Unfall-Hilfe und ihre Lead- und Designagentur

    Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
    Jetzt kostenfrei registrieren.

    Die Registrierung beinhaltet
    die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

     
    Sie sind bereits registriert?
    Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
    Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
    stats