Nach 20 Jahren

RTL stellt "Deutschland sucht den Superstar" ein - Abschiedsstaffel mit Dieter Bohlen

   Artikel anhören
Dieter Bohlen kehrt noch ein letztes Mal in die "DSDS"-Jury zurück, danach ist Schluss - für ihn wie auch für die RTL-Castingshow
© Imago / Future Image
Dieter Bohlen kehrt noch ein letztes Mal in die "DSDS"-Jury zurück, danach ist Schluss - für ihn wie auch für die RTL-Castingshow
RTL wird seine Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" nach der kommenden Staffel einstellen - und zum Abschied wird Dieter Bohlen in die Jury zurückkehren.
"Wir haben uns verändert, auch Dieter Bohlen hat sich verändert. Ich denke, die Pause hat beiden Seiten gutgetan", sagte RTL-Geschäftsführer Henning Tewes der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch. Nicht mehr dabei sein wird Florian Silbereisen, der in der vergangenen Staffel den Job des Jury-Chefs übernommen hatte. Mit ihm entwickle RTL neue Programmformate.

Für DSDS soll dann nach der 20. Ausgabe Schluss sein, die neue und letzte Staffel wird im Frühjahr 2023 zu sehen sein. Nur in der vergangenen, der 19. Staffel, war Jury-Chef Bohlen nicht dabei.

Die Show sei ein wichtiger Teil seines Lebens, sagte Bohlen nun der Deutschen Presse-Agentur. "Bei der letzten Staffel dabei zu sein, das muss einfach so sein." Brav werde er, der mit seiner schroffen Art oft angeeckt war, aber nicht werden: "Wenn ich nicht der Dieter sein darf, der ich bin, hätte ich nicht zugesagt." Zuerst hatte "Bild" über die Rückkehr Bohlens berichtet. dpa
    stats