Nach 18 Jahren

Christian Körner kehrt RTL den Rücken

   Artikel anhören
Christian Körner verlässt RTL nach 18 Jahren
© RTL / Frank Beer
Christian Körner verlässt RTL nach 18 Jahren
Die Zusammenführung von RTL mit Gruner + Jahr und die Neuaufstellung der zweiten Führungsebene führt zu weiteren Personalien bei RTL: Christian Körner, seit 2004 in Diensten von RTL, kehrt dem Unternehmen Ende März den Rücken. Körner war seit fast zwei Jahrzehnten Sprecher von RTL, zunächst des Senders, später der gesamten Mediengruppe. Neuer Kommunikationschef von RTL ist der bisherige Gruner + Jahr-Sprecher Frank Thomsen - der dafür andere Aufgaben abgibt.
Körner war seit 18 Jahren für RTL tätig. Nach Stationen beim Radio und der Produktionsfirma UFA Show & Factual (damals Grundy Light Entertainment) wurde er 2004 Leiter der Unternehmenskommunikation des TV-Senders RTL. Später übernahm Körner zusätzlich die Verantwortung für die Programm- und Event-PR des Senders sowie die Stiftung RTL - Wir helfen Kindern. Seit 2019 war er als Bereichsleiter Kommunikation und Unternehmenssprecher verantwortlich für die gesamte Kommunikation der RTL Mediengruppe Deutschland. 

"Christian Körner hat in den vergangenen Jahren die Wahrnehmung unseres Unternehmens maßgeblich mitgeprägt", loben die Co-CEOs RTL Deutschland, Stephan Schäfer und Matthias Dang, die Arbeit des scheidenden Kommunikationschefs: "Als wichtiger Taktgeber hat er so kommuniziert, wie er ist: geradeaus, empathisch, stets mit Lust auf Veränderung, feinem Themengespür und bestens vernetzt. Er gehört fest zum Kernteam, das unseren Transformationsprozess aktiv vorantreibt. Wir bedanken uns von Herzen für seine herausragenden Leistungen und wünschen ihm für die Zukunft beruflich und persönlich alles erdenklich Gute." 
RTL Führungsteam 2022
© RTL Deutschland / Pascal Bünning
Mehr zum Thema
Nach Übernahme von G+J

Das ist das neue Führungsteam von RTL Deutschland

Anderthalb Wochen nach der offiziellen Übernahme von Gruner + Jahr präsentiert RTL Deutschland seine neue Führungsmannschaft. Alle Bereiche des Medienkonzerns sollen künftig aus einer Hand geführt werden, ein neuer Bereich für crossmediale Zusammenarbeit Synergien in Höhe von 100 Millionen Euro heben. Strategie-Geschäftsführerin Julia Reuter verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch.

"Die aktuellen Veränderungen in unserem Unternehmen sind für mich eine Chance, etwas Neues anzufangen", begründet Körner seine Entscheidung. "Ich bin dankbar für 18 intensive Jahre voller spannender Unternehmens- und Programmthemen, die ich zusammen mit meinem starken Team kommunikativ orchestrieren durfte: Oft bunt und straff getaktet durch das täglich öffentliche Zeugnis der TV-Quoten. Mein ausdrücklicher Dank geht an Stephan Schäfer und Matthias Dang und an ihre Vorgänger:innen für das große Vertrauen und den Freiraum, den ich genießen durfte." 

Neuer Kommunikationschef und Unternehmensprecher von RTL Deutschland ist Frank Thomsen, bislang Leiter der Kommunikationsabteilung und Marketingchef von Gruner + Jahr und zugleich Publisher des Stern. Den Bereich Marketing übergibt er an Julian Weiss (Weiss ist schon jetzt Marketingchef von RTL Deutschland), mit dem Thomsen "sehr eng zusammenarbeiten" will. Und seine Verlagsleiteraufgaben beim Stern werde er mittelfristig abgeben, teilt Thomsen auf Anfrage mit. dh
    stats