Mode-Magazin

Elle verbannt Pelze aus allen Ausgaben

   Artikel anhören
Elle kündigte den Schritt auf seiner Website an
© Screenshot Elle.fr
Elle kündigte den Schritt auf seiner Website an
Das Mode-Magazin Elle verbannt Pelze aus seinen weltweit 41 Ausgaben sowie Internet- und Social-Media-Auftritten. Es gehe darum, ein Zeichen geben "Grausamkeit gegen Tiere" zu setzen, die Verwendung tierischer Pelze entspreche nicht mehr den Werten des Magazins, sagte die internationale Chefin von Elle, Valéria Bessolo Llopiz, am Donnerstag. 

Mit der Entscheidung werde das Magazin international zum Vorreiter in seinem Bereich, es gehe um einen wichtigen Schritt, um das Bewusstsein für Umwelt- und Tierschutz zu schärfen. Außerdem werde die Nachfrage nach nachhaltigen und innovativen Alternativen zu Pelz unterstützt. Das Pelz-Verbot bei Elle gilt sowohl für den redaktionellen Teil als auch für Werbung. 


Während die Verbannung von Tierpelzen in 13 der Ausgaben bereits praktiziert wird, soll sie in 20 weiteren ab Anfang 2022 und in den verbleibenden ab 2023 greifen. Die in Frankreich gegründete Zeitschrift, deren deutsche Ausgabe bei Hubert Burda Media erscheint, gehört zur französischen Groupe Lagardère. Elle hat nach Verlagsangaben weltweit 33 Millionen Leser und monatlich 100 Millionen Aufrufe der Internetseiten. 

    stats