Milliardenerlös durch SpotX-Verkauf

RTL stößt US-amerikanische Werbetochter ab

   Artikel anhören
Thomas Rabe
© Bertelsmann
Thomas Rabe
RTL zieht sich aus dem US-amerikanischen Markt für Adressable TV zurück. Nach eigenen Angaben wird die RTL Group ihre Werbe-Tochter SpotX für 1,17 Milliarden US-Dollar an das US-amerikanische Ad-Tech-Unternehmen Magnite verkaufen. Der Deal muss noch von den dortigen Wettbewerbsbehörden abgesegnet werden.
Laut Unternehmensangaben zahlt Magnite für SpotX 560 Millionen Dollar in bar. Zudem erhält die RTL Group 14 Millionen Aktien des in Los Angeles beheimateten Unternehmens, das sich als wel

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats