Milliardendeal

Verizon verkauft AOL und Yahoo an Finanzinvestor Apollo

   Artikel anhören
Das Verizon-Gebäude in New York
© IMAGO / Levine-Roberts
Das Verizon-Gebäude in New York
Der US-Telekom-Konzern Verizon  verkauft wie erwartet seine Mediensparte mit bekannten Marken wie AOL und Yahoo. Verizon Media solle für 5 Milliarden US-Dollar, das sind umgerechnet 4,16 Milliarden Euro, an die Beteiligungsgesellschaft Apollo Global Management gehen, teilte der Telekom-Konzern am Montag in New York mit.
Laut der Vereinbarung erhält Verizon 4,25 Milliarden US-Dollar in bar und 750 Millionen Dollar in Vorzugsanteilen. Darüberhinaus behält der T-Mobile-US-Rivale einen zehnprozentigen Anteil an 

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats