"Mia san Mimimi"

Das sind die besten Twitter-Reaktionen auf die Medienschelte des FC Bayern

Karl-Heinz Rummenigge, Uli Hoeneß und Hasan Salihamdzic auf der Pressekonferenz, genauso in die Geschichte eingehen dürfte, wie die Wutrede von Giovanni Trappatoni 1998
© FCBayern.tv / Youtube
Karl-Heinz Rummenigge, Uli Hoeneß und Hasan Salihamdzic auf der Pressekonferenz, genauso in die Geschichte eingehen dürfte, wie die Wutrede von Giovanni Trappatoni 1998
Es war ein ungewöhnlicher Pressetermin, zu dem der FC Bayern München am Freitagmittag einlud. Die Klubbosse Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß sowie Sportdirektor Hasan Salihamidzic traten gemeinsam vor die Pressevertreter und holten anlässlich der Kritik an einzelnen Bayern-Spielern und der Nationalmannschaft zum verbalen Rundumschlag gegen die Medien aus. Besonders Bild und N-TV bekamen ihr Fett weg. Seit der live übertragenen Pressekonferenz überschlagen sich die Reaktionen in den sozialen Netzwerken. HORIZONT Online hat die besten Tweets gesammelt.
Die - tatsächlich ernst gemeinte - Botschaft der Oberen an die Medienlandschaft war folgende: Kritische Berichterstattung will sich der deutsche Fußball-Rekordmeister künftig nicht mehr gefallen lassen. Für einen der Höhepunkte der Pressekonferenz sorgte Bayern-Vorstandschef Rummenigge dabei schon zu Beginn, als er in diesem Zusammenhang Artikel 1 des Grundgesetzes zitierte. Dass die Bayern, allen voran mit ihrem Präsident Uli Hoeneß, selbst dafür berüchtigt sind, gerne hart mit anderen Vereinen und deren Akteuren ins Gericht zu gehen, wurde wenige Minuten später deutlich. Dann nämlich, als Hoeneß Ex-Bayern-Profi Juan Bernat (heute Paris St. Germain) auf Nachfrage eines Journalisten öffentlich in den Senkel stellte ("Der hat einen Scheißdreck gespielt").
Die Twitter-Gemeinde reagierte wie gewohnt mit zahlreichen Wortmeldungen auf die unerwartete Medienschelte der Bayern-Klubbosse. Schnell wurde der Hashtag #FCBPK zum Trend. Sehr oft fallen die Worte "unfassbar" und "Realsatire" als Beschreibung für das, was sich bei der 32-minütigen Pressekonferenz abgespielt hat. Andere Reaktionen von Journalisten und Fußball-Medien wie "11 Freunde" und "FUMS" fallen da deutlich witziger und hämischer aus. Das sind die besten Reaktionen der Twitter-Nutzer:


Zusammengestellt von Tim Theobald
stats