Men’s Health und Co

Wie die Motor Presse Stuttgart ihre Komplettübernahme der Hearst-Anteile erklärt

   Artikel anhören
Motor Presse Hearst-Geschäftsführer Wolfgang Melcher dient jetzt nur noch einem Gesellschafter
© Motor Presse Hearst
Motor Presse Hearst-Geschäftsführer Wolfgang Melcher dient jetzt nur noch einem Gesellschafter
Jetzt ist die Tinte trocken: Der Special-Interest-Publisher Motor Presse Stuttgart stockt seine 50-Prozent-Beteiligung am Verlag Motor Presse Hearst (Men’s Health und Co) auf 100 Prozent auf. Bereits Anfang Januar hatte HORIZONT über die Pläne berichtet. Die Stuttgarter begründen den Deal unter anderem mit drei „Megatrends“.
Die Zusammenarbeit mit dem US-Großverlag Hearst hielt damit nur drei Jahre. Zuvor war das Medienhaus Rodale seit 1995 der Co-Gesellschafter der Motor Presse Stuttgart (MPS); in dieser Zeit hieß der Tochterverlag Rodale-Mo

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats