Thomas Kaspar (r.) und Markus Knall, Chefredakteur der Ippen Digital Zentralredaktionen
© Ippen Digital
Thomas Kaspar (r.) und Markus Knall, Chefredakteur der Ippen Digital Zentralredaktionen
Die Frankfurter Rundschau (FR) hat den Digitalexperten Thomas Kaspar als Chefredakteur berufen. Vom 1. März an wird der 51-Jährige das Blatt gemeinsam mit der bisherigen Chefredakteurin Bascha Mika leiten, wie die Mediengruppe Frankfurt am Mittwoch mitteilte. Kaspar ist bislang Chefredakteur der Ippen Digital Zentralredaktion in München. Er tritt in Frankfurt die Nachfolge von Arnd Festerling an, der nach fast sieben Jahren an der Spitze der FR-Redaktion den Verlag auf eigenen Wunsch verlassen hat.

Kaspar hat in verschiedenen Medienhäusern über viele Jahre verantwortlich an der Entwicklung digitaler Medienauftritte gearbeitet, unter anderem als Online-Chef beim Donaukurier in Ingolstadt und beim Fachmagazin Chip des Burda-Verlags. Seit vier Jahren arbeitet er für Ippen Digital und verantwortet unter anderem die Online-Auftritte tz.de und merkur.de. Nach seiner journalistischen Ausbildung bei der Passauer Neue Presse und beim Bayerischer Rundfunk arbeitete Kaspar unter anderem als Musikdramaturg an der Oper Passau. 



Kaspar bleibt außerdem strategischer Produktchef von Ippen Digital und ist damit weiterhin für die Contentstrategie der Gruppe und die Loyalisierungsstrategie der Plattform verantwortlich. Die Zentralredaktion von Ippen Digital in München und die neu geschaffene Zentralredaktion Mitte mit Sitz in Frankfurt werden künftig von Markus Knall als alleinigem Chefredakteur geleitet. Die Digitalredaktionen betreuen neben den Digitalportalen der Frankfurter Rundschau auch die der Frankfurter Neue Presse und die Offenbach Post, die HNA und weitere Titel der Ippen-Gruppe. 

Die Frankfurter Rundschau wurde im Frühjahr 2018 gemeinsam mit der Frankfurter Neue Presse von der Zeitungsholding Hessen (ZHH) übernommen. Die ZHH gehört mehrheitlich der Verlagsgruppe Ippen sowie der MDV-Mediengruppe der Gießener Verlegerfamilie Rempel (Gießener Allgemeine). dpa/dh


stats