Medienforschung

AGF holt Convergence Monitor unter ihr Dach

   Artikel anhören
Kerstin Niederauer-Kopf baut das Studienportfolio der AGF weiter aus
© Serviceplan
Kerstin Niederauer-Kopf baut das Studienportfolio der AGF weiter aus
Die AGF übernimmt den Convergence Monitor, den Kantar seit 2008 erhebt. Damit holt die Arbeitsgemeinschaft Videoforschung eine weitere große Markt-Mediastudie unter ihr Dach.
Die renommierte Forschungsreihe zur Mediennutzung in Deutschland wurde zuletzt von den Gründungsmitgliedern ARD-Werbung Sales & Services und der Mediengruppe RTL Deutschland betrieben sowie ab 2017 auch von Discovery. Für den Convergence Monitor befragt Kantar rund 1500 Personen zwischen 14 und 69 Jahren, in der Regel in persönlichen Face-to-Face Interviews. Corona-bedingt werden die Gespräche in diesem Jahr jedoch ausnahmsweise telefonisch geführt. Die Feldzeit hat gerade begonnen, so dass sich in den neuen Daten auch der Einfluss der Corona-Krise auf die Mediennutzung widerspiegeln wird.


Die Befragung ist repräsentativ für die deutschsprachige Wohnbevölkerung in Privathaushalten. Der in diesem Jahr zum 13. Mal erscheinende Convergence Monitor ist eine der wenigen Studien, die den fortschreitenden Wandel durch die Digitalisierung mithilfe detaillierter Nutzungsabfragen dokumentiert. Schwerpunkte sind beispielsweise die Nutzung von Smart-TVs und On-Demand-Videoinhalten sowie der Konsum von TV-Inhalten im Internet.

"Der Convergence Monitor ergänzt auf ideale Weise die Informationen, die die AGF aus der täglichen Reichweitenmessung und anderen flankierenden Studien gewinnt", sagt Kerstin Niederauer-Kopf, Vorsitzende der AGF Videoforschung. Künftig könne man dem Markt noch mehr Informationen zur Nutzung von Geräten und Medien, insbesondere der digitalen, zur Verfügung stellen.


"Seit zwölf Jahren untersucht der Convergence Monitor Entwicklungen und aktuelle Trends im Bewegtbildmarkt und zeigt auf einzigartige Weise, wie sich vor dem Hintergrund der fortschreitenden Digitalisierung neue Möglichkeiten und Angebote entwickeln", ergänzt Petra Dittrich, Senior Director bei Kantar. "Wir freuen uns sehr, mit der AGF einen Partner zu haben, mit dem wir weiterhin valide Erkenntnisse zu den zukunftsweisenden Innovationen rund um die Bewegtbildnutzung bereitstellen können." Kantar erhebt für die AGF bereits zwei Mal im Jahr die Plattformstudie, die in ihrem Design Anknüpfungspunkte an den Convergence Monitor bietet. kan
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats