Medienaufsicht

Medienanstalten wollen Internetangeboten im Superwahljahr auf die Finger schauen

   Artikel anhören
Die Medienhüter sollen die Einhaltung der Regeln auch im Internet durchsetzen
© Fotolia
Die Medienhüter sollen die Einhaltung der Regeln auch im Internet durchsetzen
Soziale Medien, Messengerdienste und Internetplattformen spielen bei der politischen Meinungsbildung mittlerweile eine nicht zu unterschätzende Rolle. Die Medienanstalten wollen im Superwahljahr 2021 daher vor allem Telemedienangebote genau im Blick behalten.
Seit dem Inkrafttreten des neuen Medienstaatsvertrags im vergangenen Herbst sind die Medienhüter auch für die Einhaltung der journalistischen Sorgfaltspflichten bei Telemedienangeboten zuständig. Dazu gehören neben redaktionellen

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats