Mediatheken

ARD und ZDF schaffen gemeinsames Streaming-Netzwerk

   Artikel anhören
Kai Gniffke (SWR), Thomas Bellut (ZDF) und Tom Buhrow (WDR) präsentierten das Konzept des gemeinsamen Streaming-Netzwerks
© ZDF/Ralph Orlowski
Kai Gniffke (SWR), Thomas Bellut (ZDF) und Tom Buhrow (WDR) präsentierten das Konzept des gemeinsamen Streaming-Netzwerks
ARD und ZDF bauen ihre Zusammenarbeit im Bereich ihrer Mediatheken massiv aus. Die bestehenden Mediatheken werden zu einem gemeinsamen Netzwerk ausgebaut, über das die Inhalte beider Rundfunkanstalten verfügbar sind. Ziel ist die Schaffung eines offenen Netzwerkes, an dem sich alle öffentlich-rechtlichen Anbieter beteiligen können. 
"Wir bauen unsere Mediatheken zu einem Streaming-Netzwerk aus", betonte WDR-Intendant Tom Buhrow bei einem virtuellen Pressegespräch. "Das ist ein Quantensprung für unsere Nutzer." Die Zuschauer sollen künftig die Inhalte von allen &ou

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats