Media Pioneer

Marina Kormbaki wechselt vom RND auf Steingarts Redaktionsschiff

   Artikel anhören
Marina Kormbaki
© Madsack / RND
Marina Kormbaki
Die Korrespondentin des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND) ist ein Gewächs der Mediengruppe Madsack. Marina Kormbaki arbeitet dort seit ihrem Volontariat bei der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung. Nun hat die 38-Jährige gekündigt. Ihr früherer Bürochef holt sie in sein Team bei Media Pioneer.
Gordon Repinski, stellvertretender Chefredakteur bei Media Pioneer, bestätigt Marina Kormbakis Wechsel in sein Team. Spätestens am 1. April 2021 werde sie ihren neuen Posten als politische Reporterin antreten können.


Für Repinski, der vor Media Pioneer als stellvertretender Chefredakteur und Berliner Büroleiter ebenfalls beim RND arbeitete, sei Kormbaki die "absolute Wunschkandidatin" gewesen. Er schätzt sie als nachrichtenstarke, analytisch-kluge und reflektierte Kollegin mit großer Auslandserfahrung. Darüber hinaus, sagt er, erhoffe er sich von Kormbaki eine Stärkung des Teams bei Themen wie Sicherheit, Verteidigung und Außenpolitik. usi
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats