"Märchenstunde"

Gabor Steingart wehrt sich gegen kritische Spiegel-Story

   Artikel anhören
Handelsblatt-Chef Gabar Steingart erklärt, wie er die die Leistungen seiner Journalisten siebenmal verkauft
© Handelsblatt-Gruppe
Handelsblatt-Chef Gabar Steingart erklärt, wie er die die Leistungen seiner Journalisten siebenmal verkauft
Zwischen Gabor Steingart und seinem ehemaligen Arbeitgeber Der Spiegel fliegen die Fetzen. In seiner aktuellen Ausgabe nimmt das Nachrichtenmagazin das Geschäftsmodell von Steingarts Medien-Start-up The Pioneer auseinander. Der ehemalige Hauptstadt-Büroleiter des Spiegel schießt zurück und versucht in einem Beitrag in eigener Sache, die Spiegel-Story zu zerpflücken.
In dem Text mit der Überschrift "Märchenstunde mit dem Spiegel" reibt Steingart dem Spiegel genüsslich diverse sachliche Fehler, wie beispielsweise die Höhe der Beteiligung von Axel Springer an The Pioneer, unter die Nase. Spannen

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats