Madeline Lindhorst

Wie eine junge Frau das älteste Jagdmagazin modernisieren will – und das Image der Jagd

   Artikel anhören
Madeline Lindhorst sieht sich als "Jagd-Influencerin" - und wird nun Chefredakteurin der Special-Interest-Zeitschrift "Jäger"
© Jonas Wresch
Madeline Lindhorst sieht sich als "Jagd-Influencerin" - und wird nun Chefredakteurin der Special-Interest-Zeitschrift "Jäger"
Die Flinte in ihrer Hand, das erlegte Wildtier vor ihren Knien: So posiert Madeline Lindhorst gerne mal auf Fotos, das ist wohl üblich so in der Jägerszene. Doch die gerade mal 30-Jährige präsentiert sich auf solche Shitstorm-verdächtige Art auch auf Instagram – und wird nun Chefredakteurin von Deutschlands ältestem Jagdmagazin. Wie geht denn so was?

Im Jahre 1883 wurde er gegründet, der älteste Special-Interest-Titel für die hiesigen Hobby- und Berufs-Weidmänner und -frauen. Damals noch als "Deutsche Jäger-Zeitung", später dann unter dem Namen "Jäger".

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats