Login-Allianz

NetID geht mit 60 Partnerseiten an den Start

Das Logo der European netID Foundation
© netID Foundation
Das Logo der European netID Foundation
Gut sechs Monate nach Verimi geht mit NetID am heutigen Donnerstag auch die zweite große Daten-Allianz aus Deutschland an den Start. Der offene Login-Standard des Bündnisses, den die Initiatoren RTL, Pro Sieben Sat 1 und United Internet bereits im Sommer 2017 angekündigt hatten, ist zum Start auf 60 Webseiten eingebunden. Das erklärte Ziel: Durch die Bündelung der Kräfte soll Internetnutzern eine europäische Alternative zu den GAFA-Konzernen Google, Amazon, Facebook und Apple geboten werden, die im Login-Bereich bislang führend sind.
Bei NetID handelt es sich um ein übergreifendes Registrierungs- und Anmeldeverfahren, mit dem die Nutzer bequem und sicher verschiedene Internet-Angebote mit derselben Kombination aus Benutzername (E-Mail-Adresse) und Passwort verwenden können. 


Die Partner-Websites decken ein breites inhaltliches Spektrum und verschiedenste Branchen ab. Das Gros der Websites steuert die  Ippen-Gruppe bei. Die Digitalsparte des Münchner Medienhauses hat den grünen netID-Button auf rund 50 Portalen wie Merkur.de und tz.de integriert. Natürlich gehen die Initiatoren mit positivem Beispiel voran. So nutzt Pro Sieben Sat 1 den netID Login-Standard ab sofort auf den Senderportalen Prosieben.de, Sat1.de, Kabeleins.de, Sixx.de, Sat1gold.de, Kabeleinsdoku.de, Prosiebenmaxx.de sowie dem Anmeldeservice 7Pass.deDie Mediengruppe RTL Deutschland startet mit dem Kochportal kochbar.de

United Internet macht es den Nutzern seiner Portale besonders leicht. So können sich die gut 35 Millionen Inhaber von Web.de-, GMX- und 7Pass-Accounts ab sofort mit ihren bestehenden Zugangsdaten auf den Partnerseiten anmelden. Wer nicht über einen solchen Account verfügt, kann sich mit einer beliebigen E-Mail-Adresse auf der Seite netid.de oder direkt auf den Partnerseiten registrieren. 


Neu dabei ist 
der Schweizer Bekleidungskonzern Calida Group, der netID künftig auf seinen drei Online-Shops Calida.com, Craft-sports.de und Onmyskin.de einbindet. 

"Wir freuen uns, dass zum Start bereits 60 Internet-Angebote aus den Bereichen Information, Unterhaltung und E-Commerce mit dem netID Login nutzbar sind. Dieses Angebot werden wir nun gemeinsam mit den Partnern, die wir in den letzten Wochen gewonnen haben, zügig ausbauen", sagt Sven Bornemann, Vorstandsvorsitzender der European NetID Foundation.

Bis weitere Webseiten dazukommen, dürfte es nicht allzu lange dauern. Die European netID Foundation hatte im September auf der Dmexco angekündigt, dass sich auch Medienhäuser wie die Süddeutsche Zeitung, die Spiegel Gruppe, Gruner + Jahr und Scout24 sowie die E-Commerce-Anbieter Zalando, Otto Group, C&A, Conrad Elektronik und Douglas sowie der Paketdienstleister DPD beteiligen werden. Allerdings legt jedes Unternehmen in Abstimmung mit der Stiftung selbst  fest, zu welchem Zeitpunkt und auf welchen Partnerseiten der netID Login-Button integriert wird.

Ein ähnliches Angebot wie NetID bietet Verimi. Die Daten- und Identitätsplattform, hinter der große Konzerne wie Allianz, Daimler, die Deutsche Telekom, die Deutsche Bank, Lufthansa und Axel Springer stehen, bietet Surfern ebenfalls die Möglichkeit, sich über Verimi bei verschiedenen Websites anzumelden (Single Sign-On). Zudem können sich Nutzer von Verimi, das gerade eine Launchkampagne unter dem Motto "Mein digitales ich" (Kreation: Serviceplan) gestartet hat, per Videoident-Verfahren mit Hilfe ihres Personalausweises oder Reisepasses direkt online legitimieren. mas
stats