Kulturmarken-Award

HORIZONT steht Pate für Medienkultur

Causales
Themenseiten zu diesem Artikel:
Vor wenigen Wochen hat die Ausschreibung zum europäischen Kulturmarken-Award begonnen – bei dem HORIZONT in diesem Jahr nicht nur Medienpartner ist, sondern auch die Patenschaft für eine neue Kategorie übernommen hat: Den Preis für Europäische Medienkultur.

Gewürdigt werden innovative Ideen der Kulturförderung durch Medien sowohl auf digitalen Kanälen als auch im Printbereich. Damit reagiert die neue Kategorie auf die zunehmende Bedeutung der Medien als Informationsquelle, Diskussionsplattform sowie als Meinungsbildner für die Gesellschaft.




Der zusätzliche Preis erweitert die bislang sieben Kategorien, in denen unter anderem Kulturmanagement, -marketing, -sponsoring  und Kulturförderung ausgezeichnet werden. In diesem findet der Kulturmarken-Award  zum 13. Mal statt. Öffentliche und privatwirtschaftliche Kulturanbieter sowie kulturfördernde Wirtschaftsunternehmen, Stiftungen, Medienunternehmen, Verlage, Städte oder Tourismusgesellschaften sind bis zum 31. August aufgerufen, ihre Bewerbungen einzureichen.

Am 27. September entscheidet schließlich eine Expertenjury, wer am 12. November im Rahmen der  Kulturmarken-Gala mit der Aurica ausgezeichnet wird. Die Verleihung des Preises  bildet damit den Höhepunkt des zweitägigen Kulturinvest-Kongresses im Radialsystem in Berlin, der in diesem Jahr unter dem Motto "100 Impulse im Spannungsfeld von Ästhetik und Effizienz" sein 10. Jubiläum feiert. Janina Hinkelbein


stats