Kooperation

Wie Instagram, Joyn und Bravo in der Gen Z für mehr Toleranz werben

   Artikel anhören
Mathilde Burnecki, Strategic Partner Managerin Instagram, und Thomas Münzner, Director Content Acquisition & Original Production bei Joyn
© Instagram / Joyn; Montage: HORIZONT
Mathilde Burnecki, Strategic Partner Managerin Instagram, und Thomas Münzner, Director Content Acquisition & Original Production bei Joyn
Gelebte Diversität und der Wunsch nach selbstbestimmter freier Entfaltung spielen für junge Menschen der Generation "always on" eine extrem wichtige Rolle. Doch trotz aller Progressivität sehen sich Jugendliche im Alltag oft mit Themen wie Diskriminierung, Homophobie und Rassismus konfrontiert, gerade in ihren liebsten Begegnungsstätten, den sozialen Netzwerken. Um dieser Problematik etwas entgegenzusetzen, haben sich Instagram, die Streaming-Plattform Joyn und die Jugendzeitschrift Bravo jetzt zusammengetan.
Dreh- und Angelpunkt der Kooperation ist die 2020 gestartete Joyn-Original-Serie "Das Internat", deren Darsteller:innen nicht nur Teil der Gen Z sind, sondern sich vor allem als Creator:innen einen Namen gemacht haben. Im Interview mit HORIZONT beric

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats