Kooperation mit DAZN

Sky kann in Sportbars alle deutschen Spiele der Champions League zeigen

Fans, die nicht Sky und DAZN abonnieren wollen bleibt noch der Gang in die nächste Sportsbar
© Sky
Fans, die nicht Sky und DAZN abonnieren wollen bleibt noch der Gang in die nächste Sportsbar
Fußballfans und Kneipenwirte können aufatmen. Sky kann durch eine Kooperation mit dem Sport-Streamingdienst DAZN auch künftig alle Champions-League-Spiele mit deutscher Beteiligung in den Sky-Sportbars zeigen. Teil des Deals sind außerdem die Top-Spiele der Europa League und ausgewählte Partien aus der Premier League und der spanischen Liga. 
Zur Erinnerung: DAZN hatte sich bei der letzten Rechtevergabe zahlreiche Champions-League-Spiele exklusiv gesichert. Insgesamt kann der britische Anbieter hierzulande dreimal so viele Spiele live zeigen wie Konkurrent Sky. Die Aufteilung folgt einem komplizierten Schlüssel.
Klar ist allerdings: Fans, die alle Spiele mit deutscher Beteiliugung sehen wollen, müssen künftig doppelt zahlen und brauchen sowohl ein Sky- als auch ein DAZN-Abo. Durch die Einigung zwischen den beiden Anbietern bleibt als Alternative nun noch der Gang in die nächste Sky-Fußballkneipe. 


In den kommenden drei Jahren können Sky Sportbars nun alle Champions-League-Spiele mit deutscher Beteiligung und die Top-Spiele der Europa League zeigen. Zu den Inhalten, die Sky seinen Sportbars zur Verfügung stellen kann, gehören außerdem Spiele internationaler Top-Ligen wie der englischen Premier League, der spanischen La Liga, sowie Events wie die Tennis WTA-Tour, Darts und die Basketball-Profiliga NBA. Insgesamt stellt DAZN auf den beiden Kanälen für Bar- und Hotelbetreiber täglich bis zu 14 Stunden Live-Sport zur Verfügung.

„Durch die Partnerschaft mit DAZN stärkt Sky seine Rolle als verlässlicher und wichtigster TV-Partner für die Gastronomie in Deutschland und Österreich.“
Paul Sexton-Chadwick
"Durch die Partnerschaft mit DAZN stärkt Sky seine Rolle als verlässlicher und wichtigster TV-Partner für die Gastronomie in Deutschland und Österreich", freut sich Paul Sexton-Chadwick, Senior Vice President Sky Business Solutions. "Unsere Kunden können in einer der zahlreichen Sky Sportsbars so in den kommenden drei Jahren noch mehr spannenden Live-Sport genießen, insbesondere weiterhin sämtliche Spiele mit deutscher Beteiligung in der UEFA Champions League und UEFA Europa League." 


Zunächst kommen nur Sportsbar-Betreiber, die Sky über Satellit empfangen, in den Genuss der beiden zusätzlichen Kanäle. Eine Erweiterung der Vereinbarung auf Kabelkunden ist laut Sky in Planung. Zu den finanziellen Details der Vereinbarung machen die beiden Unternehmen keine Angaben. dh
stats