Special

Ein Bild aus vergangenen Tagen: Menschen ohne Maske beim Zeitschriftenlesen im Wartezimmer
Imago Stock & People
+Keine Zeitschriften mehr beim Friseur?

Wie Corona den Lesezirkel bedroht – und die Auflagen und Reichweiten der Verlage

Ein Bild aus vergangenen Tagen: Menschen ohne Maske beim Zeitschriftenlesen im Wartezimmer
Haptik vs. Hygiene: Erst Finger anlecken, dann weiterblättern – für viele Menschen gehört das zum Zeitschriftenlesen. Auch in Cafés, auf dem Friseurstuhl oder im Wartezimmer beim Arzt. Dort, wo ausgelegte Magazine durch mehrere Hände wandern. Es sind meistens Hefte vom Lesezirkel. In Zeiten von Corona gerät dieser Vertriebsweg unter Druck – und damit auch die verkaufte Auflage etlicher Zeitschriften. Von der Reichweite ganz zu schweigen.
von Roland Pimpl Donnerstag, 30. April 2020
Alle Artikel dieses Specials
X
Die Coronakrise hat in den Auflagenzahlen des 1. Quartals dieses Jahres noch keine großen S

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats