"Keine kritischen Fragen eingefallen"

Kroos-Interview mit DAZN nach Supercup verläuft harmonisch

   Artikel anhören
Entspannt: Toni Kroos nach dem Supercup-Sieg gegen Eintracht Frankfurt
© IMAGO / Newspix24
Entspannt: Toni Kroos nach dem Supercup-Sieg gegen Eintracht Frankfurt
Diesmal konnte Toni Kroos mit der Auswahl der an ihn gestellten Fragen bestens leben. Nach dem 2:0-Sieg im Supercup gegen Eintracht Frankfurt interviewte der Streamingdienst DAZN den 32 Jahre alten Star von Real Madrid. Dem Reporter waren nach eigenem Bekunden trotz langer Bedenkzeit keine kritischen Fragen eingefallen. 

DAZN-Reporter Daniel Herzog empfing Kroos nach dem Super-Cup-Finale mit folgenden Worten: "Toni, ich hatte jetzt sogar ein bisschen mehr als 90 Minuten Zeit, um mir kritische Fragen zu überlegen: Mir sind keine eingefallen. Ich muss ehrlich sein: Es war ein Genuss, Euch zuzuschauen heute." 


Herzog bezog sich damit auf das Finale der Champions League im Mai, als Kroos in Paris mit ZDF-Reporter Nils Kaben aneinandergeriet. "Du hattest 90 Minuten, dir vernünftige Fragen zu überlegen, und dann stellst du mir zwei so Scheißfragen", sagte Kroos damals nach dem 1:0-Sieg über den FC Liverpool zu Kaben, der trotz des Titels kritisch nachgehakt hatte. Kurze Zeit später brach der deutsche Fußballstar das Interview ab.

    stats