Die meisten Zeitschriften stehen unter Druck - es gibt aber immer noch Erfolgsgeschichten
IMAGO / Manfred Segerer
Die meisten Zeitschriften stehen unter Druck - es gibt aber immer noch Erfolgsgeschichten

Die Nachfrage nach aktuellen Informationen ist angesichts der dramatischen Nachrichtenlage weiterhin groß. Davon können vereinzelt auch Zeitungen und Zeitschriften profitieren. So erreicht die Zeit abermals einen neuen Rekordwert, der Spiegel schafft sogar eine kleine Sensation. Und auch die Bild am Sonntag kann leicht zulegen. 

Auch zu Jahresbeginn profitieren vor allem der Spiegel und die Zeit in den Auflagentabellen der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreit

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
das HORIZONT Newsletterpaket.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats