Special

Bernhard Pörksen geht davon aus, dass die Corona-Krise ein Katalysator ist für die weitere Entwicklung der Medienlandschaft
Peter-Andreas Hassiepen
+Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen

"Corona ist ein gigantischer Zivilisationstest"

Bernhard Pörksen geht davon aus, dass die Corona-Krise ein Katalysator ist für die weitere Entwicklung der Medienlandschaft
Umgang mit Hass und Hetze: Hat das Virus die Kommunikation entgiftet? Die Gesellschaft geeint? Das Miteinander verbessert? Nein, nein und nochmals nein, sagt der Tübinger Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen.
von Ulrike Simon Freitag, 24. April 2020
Alle Artikel dieses Specials
X
In ihrem Buch "Die Kunst des Miteinander-Redens" diskutieren Bernhard Pörksen und Friedemann Schulz von Thun den richtigen Umgang mit Hass und Hetze. Kaum war das Buch erschienen, kam Corona, und mit dem Virus brach die Zeit der Kontaktsperre an

    Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
    Jetzt kostenfrei registrieren.

    Die Registrierung beinhaltet
    die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

     
    Sie sind bereits registriert?
    Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
    Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
    stats