"Ich bin ein Star, holt mich hier raus!"

RTL plant nächstes "Dschungelcamp" in Südafrika

   Artikel anhören
Das RTL-Dschungelcamp ist vor allem auch für sein bissiges Moderatoren-Duo Sonja Zietlow/Daniel Hartwich bekannt
© RTL
Das RTL-Dschungelcamp ist vor allem auch für sein bissiges Moderatoren-Duo Sonja Zietlow/Daniel Hartwich bekannt
Nachdem RTL seinen Quotenhit "Dschungelcamp" in diesem Jahr Pandemie-bedingt in Deutschland produzieren und stark abwandeln musste, soll im Januar 2022 wieder eine Show in exotischen Gefilden stattfinden - wenn auch nicht in der Stamm-Destination Australien. Jetzt gab der Sender bekannt, wo die Teilnehmer diesmal hingeschickt werden sollen.

Das RTL-Dschungelcamp startet im Januar diesmal in Südafrika. "Nach aktueller Planung soll die 15. Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" in der Nähe des Kruger-Nationalparks produziert werden", teilte der Sender am Freitag mit. Traditionell wurde die RTL-Dschungelshow in Australien gedreht, dieses Reiseziel kommt wegen der Corona-Pandemie für den TV-Tross weiter nicht infrage.


In diesem Jahr hatte RTL wegen der Corona-Pandemie eine Ersatzshow aus Hürth bei Köln ausgestrahlt. Dem Sieger, Reality-TV-Kandidaten Filip Pavlovic, hatte RTL einen Platz in der kommenden Dschungelshow versprochen. Weitere bereits bestätigte Kandidaten sind Lucas Cordalis und Harald Glööckler. Moderatoren in Südafrika sind wieder Sonja Zietlow und Daniel Hartwich.

"Ich habe mir diese Woche selbst ein Bild vor Ort gemacht und wurde sehr positiv überrascht", sagte RTL-Unterhaltungschef Markus Küttner laut der Mitteilung. Südafrika eigne sich wunderbar für "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". "Natürlich bietet uns der neue Kontinent mit seiner nicht minder gefährlichen Flora und Fauna auch viele Möglichkeiten, die Geschichte vom einfachen Promi zur Königin oder König des Dschungels mit neuen Herausforderungen aufzuladen."

    stats