"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!"

Wer sind eigentlich die Dschungelcamp-Kandidaten 2019?

Die Dschungelcamp-Kandidaten 2019
© MG RTL D / Arya Shirazi
Die Dschungelcamp-Kandidaten 2019
An diesem Freitag öffnet das Dschungelcamp von RTL wieder seine Pforten für eine bunte Schar von C-Promis. Dabei zeigt sich einmal mehr: Der Markt für willige Stars in finanziellen Nöten ist mittlerweile offensichtlich ziemlich abgegrast. Wie bereits in den Vorjahren rekrutiert sich das Personal in erster Linie aus Reality-Sternchen, Schauspielern und Musikern, die ihre beste Zeit hinter sich haben, sowie Ex-Sportlern. HORIZONT stellt die Kandidaten vor.

Evelyn Burdecki

Evelyn Burdecki
© MG RTL D / Arya Shirazi
Evelyn Burdecki
Die Düsseldorferin Evelyn Burdecki setzt die Tradition ehemaliger "Bachelor"-Kandidatinnen im Dschungelcamp fort. Dort flog sie allerdings schon in der ersten Runde raus. Bei "Bachelor in Paradise" hielt die 30-Jährige länger durch und bandelte mit Domenico de Cicco an, von dem sie sich allerdings schnell wieder trennte, als sie erfuhr, dass eine andere Frau ein Kind von ihm erwartet. Ihr Ex zieht ebenfalls ins Dschungelcamp ein. Die Konstellation verspricht wahlweise Zoff oder Geturtel - beides wäre also ganz im Sinne von RTL und den Zuschauern.


Mit einer anderen Dschungelcamp-Tradition brach die Liebhaberin von rotem Lippenstift indes: Dem "Playboy", der in den vergangenen Jahren in der Januar-Ausgabe stets eine Dschungelcamp-Teilnehmerin präsentieren konnte, erteilte sie eine Absage. Ansonsten geht die Blondine offensichtlich gut vorbereitet in den Dschungel. Im Interview mit RTL glänzte sie mit Fachkenntnissen über die klimatischen Bedingungen im australischen Busch: "Du hast da ja irgendwie 199 Prozent Wasserfeuchtigkeit. Nee, wie heißt das? Dass man immer schwitzt?" 

Rolle: Camp-Blondine 

Domenico de Cicco

Domenico de Cicco
© MG RTL D / Arya Shirazi
Domenico de Cicco
Das männliche Gegenstück zu Evelyne Burdecki ist deren Ex Domenico de Cicco. Der Frauenheld und gelernte Logistik-Facharbeiter war Kandidat bei der "Bachelorette" und führte bei "Bachelor in Paradise" besagte Mit-Kandidatin an der Nase herum. Im Dschungelcamp will der 35-Jährige indes nichts dem Zufall überlassen: Zur Vorbereitung auf die Dschungelprüfungen aß er Maden aus dem Angelshop und futterte sich sieben Extra-Kilos an, um auf die entbehrungsreiche Zeit im Busch vorbereitet zu sein. 


Rolle: Ich Tarzan - Du Jane? 

Doreen Dietel

Doreen Dietel
© MG RTL D / Arya Shirazi
Doreen Dietel
Die Schauspielerin Doreen Dietel dürfte in erster Linie regelmäßigen Zuschauern des Bayerischen Rundfunks ein Begriff sein. Von 2007 bis 2017 spielte die 44-Jährige in der täglichen BR-Serie "Dohoam is Dahoam" mit. Mittlerweile betreibt sie ein Café am Tegernsee. 2007 war sie außerdem im Playboy zu sehen. Aufgewachsen ist Dietel in auf einem Bauernhof in der DDR - eine Erfahrung, die ihr auch im Dschungel weiterhelfen könnte: "Ich habe als Kind beim Schlachten schon Schweineblut getrunken und Hühnerfüße gegessen." Daher freue sie sich sogar auf die Essensprüfungen. Na dann: Guten Appetit!

Rolle: Mädel vom Lande 

Sandra Kiriasis

Sandra Kiriasis
© MG RTL D / Arya Shirazi
Sandra Kiriasis
Sandra Kiriasis steht ebenfalls für eine große Dschungelcamp-Tradition: ehemalige Profi-Sportler als Kandidaten. Die 43-Jährige holte als Bob-Pilotin unter anderem eine Goldmedaille bei den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin, war sieben Mal Weltmeisterin und sechs Mal Europameisterin mit dem Zweierbob und mit der Mannschaft. Nach dem Ende ihrer aktiven Laufbahn trainierte sie das Frauen-Bobteam von Jamaika und studierte an der Fachhochschule für Sport und Management Potsdam. Auch das Dschungelcamp geht die ehemalige Sportsoldatin kämpferisch an: "Ich habe noch nie aufgegeben: Aufgeber gewinnen nie und Gewinner geben nie auf."

Rolle: Kompanie-Mutter 

Leila Lowfire

Leila Lowfire
© MG RTL D / Arya Shirazi
Leila Lowfire
Leila Lowfire dürfte RTL vor allem aus zwei Gründen engagiert haben: wegen ihres Aussehens und ihrer spitzen Zunge. Bekannt ist die 25-Jährige unter anderem durch ihren 
Sex-Podcast "Besser als Sex", den sie seit 2016 mit der Radio-Journalistin Ines Anioli betreibt. Mit einem öffentlichen Auftritt mit Rammstein-Sänger Till Lindemann beim Echo 2017 sorgte sie außerdem für Schlagzeilen in eigener Sache. Die selbst ernannte Sex-Expertin will sich auch im Dschungelcamp offenherzig geben: "Ich denke, bei den Temperaturen werde ich schon etwas freizügiger rumlaufen. Ich habe kein Problem mit meinem Körper und habe lange damit gearbeitet."

Rolle: Dschungel-Domina 

Gisele Oppermann

Gisele Oppermann
© MG RTL D / Arya Shirazi
Gisele Oppermann
Auch Gisele Oppermann setzt eine altbewährte Dschungelcamp-Tradition fort: Die 31-Jährige war 2008 Kandidatin von "Germany's Next Topmodel". In der Castingshow blieb sie vor allem mit tränenreichen Auftritten in Erinnerung. Danach machte sie zunächst Karriere als Model, bevor ein schwerer Autounfall sie aus der Bahn warf. Was ihre Ambitionen für "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" angeht, ist sie entwaffnend ehrlich: "Ich sehe den Dschungel als meine zweite große Chance, damit ich danach noch mal eine schöne Karriere starten kann." Ob das Dschungelcamp dafür das geeignete Sprungbrett ist, wird sich zeigen. 

Rolle: Dschungel-Sirene 

Peter Orloff

Peter Orloff
© MG RTL D / Arya Shirazi
Peter Orloff
Der Schlager-Star Peter Orloff bildet zusammen mit Schauspieler Tommi Piper die Seniorenfraktion im Dschungelcamp. Zum alten Eisen gehört der 74-Jährige aber noch lange nicht: Der Produzent absolviert mit dem "Schwarzmeer Kosaken"-Chor immer noch 250 Auftritte im Jahr und will auch im Dschungelcamp nicht auf der faulen Haut liegen. Auch sonst geht der Komponist, der unter anderem Songs für Peter Maffay, Heino und Roy Black geschrieben hat, mit gutem Beispiel voran und will einen Teil seiner Gage für seine Stiftung "Fly & Help" spenden. 

Rolle: Elder Statesman 

Tommi Piper

Tommi Piper
© MG RTL D / Arya Shirazi
Tommi Piper
Tommi Piper ist mit 77 Jahren der älteste Teilnehmer der diesjährigen Ausgabe von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Berühmt wurde er in erster Linie als Synchronsprecher der
 Kultfigur Alf, der er ab 1988 seine Stimme lieh. Aber auch als Schauspieler und Musiker ist der gebürtige Berliner aktiv. Er selbst bezeichnet sich als "ein bisschen spleenig". Für seine Anreise nach Australien hat sich Piper eigens ein Outfit angeschafft, das von der Reisemode der 20er Jahren inspiriert ist. Im Camp will er außerdem eine Andacht für die mittlerweile verstorbenen Dschungelcamper Daniel Küblböck, Gunter Gabriel, Rolf Zacher und Jens Büchner abhalten. 

Rolle: Staffel-Maskottchen 

Sibylle Rauch

Sibylle Rauch
© MG RTL D / Arya Shirazi
Sibylle Rauch
Sibylle Rauch gehört zur Kategorie der Gefallenen, die sich durch das Dschungelcamp einen neuen Schub für ihre Karierre erhoffen - und die Chance sehen, der Öffentlichkeit ihre Geschichte zu erzählen. Das ehemalige Erotik-Sternchen, das als Playmate und durch Knatterfilme wie "Eis am Stiel" oder "Lass jucken Kumpel" in den 80er Jahren zum deutschen Sexsymbol avancierte, erlebte nach dem Ende ihre Karriere einen tiefen Absturz. "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" soll für die 58-Jährige nun die "Startrampe für ein neues Leben werden". Ihre größte Sorge ist, ob ihre künstlichen Zähne den Dschungelprüfungen standhalten. 

Rolle: Camp-Oma 

 

Chris Töpperwien

Chris Töpperwien
© MG RTL D / Arya Shirazi
Chris Töpperwien
Chris Töpperwien ist der Paradiesvogel unter den diesjährigen Dschungelcampern. Der aus der Auswanderer-Doku "Goodbye Deutschland" bekannte Currywurstmann und Klamotten-Liebhaber, der in Los Angeles seit 2012 eine Currywurst-Kette aufbaut, dürfte für den notwendigen Schuss Wahnsinn im diesjährigen Dschungelcamp sorgen. Der 44-Jährige hat einen Sauberkeitsfimmel - und ist damit im Busch natürlich genau richtig. "Viele sagen, dass ich einen Zwang habe: Alles muss immer gerade, sauber und steril sein. Das kann man im Dschungel natürlich nicht verlangen. Aber es muss jemanden geben, der eine leitende Funktion hat. Wenn einer neben das Klo scheißt, bin ich der erste, der etwas sagt." 

Rolle: Aufräumkommando 

Felix van Deventer

Felix van Deventer
© MG RTL D / Arya Shirazi
Felix van Deventer
GZSZ-Darsteller Felix van Deventer ist mit 22 Jahren das Nesthäkchen im diesjährigen Dschungelcamp. Für den Schauspieler, der noch ein weitgehend unbeschriebenes Blatt ist, dürfte "Ich bin ein Star" in erster Linie ein Abenteuer sein. Will den Zuschauern in der Sendung natürlich zeigen, wie er wirklich ist. Für Deventer spricht seine Jugendlichkeit, gegen ihn seine Angst vor Hunger und vor Fledermäusen. Zu Hause ist er mal umgekippt, als er die Flattertiere bei "Batman" gesehen hat.

Rolle: Youngster

Bastian Yotta

Bastian Yotta
© MG RTL D / Arya Shirazi
Bastian Yotta
An Bastian Yotta dürften sich die Geister scheiden: Der angebliche Selfmade-Millionär und Fitness-Coach platzt schier vor Selbstbewusstsein. Das stellte er schon in diversen Reality-TV-Formaten zur Schau - zuletzt ganz freizügig in "Adam sucht Eva". "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" ist die vorläufige Krönung seiner Trash-TV-Laufbahn - ob der 42-Jährige von den Zuschauern aber auch zum Dschungelkönig gekürt wird, erscheint fraglich. Dafür ist der selbst ernannte "Money Magnet" wohl zu kontrovers. Aber wer weiß: Im Dschungelcamp will er seine menschliche Seite präsentieren: "Ich bin überzeugt, wenn die Zuschauer mich als Menschen kennenlernen, dass sie überrascht sein werden." 

Rolle: King Kong 

stats