"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!"

Dschungelcamp startet mit guten Auftaktquoten und neuen Werbekunden

Die Dschungelcamper 2019 in ihrem natürlichen Habitat
© MG RTL D / Stefan Menne
Die Dschungelcamper 2019 in ihrem natürlichen Habitat
"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" beschert RTL auch in der 13. Auflage wieder sehr gute Einschaltquoten und volle Werbeblöcke. Die Marktanteile waren am ersten Wochenende zwar etwas niedriger als im Vorjahr, sind aber nach wie vor herausragend. Auch in der Vermarktung läuft es für RTL rund: Mit Check24, Tritop, McDonald's, Iglo, Disney, Opel und Ebay Kleinanzeigen konnte IP Deutschland erneut namhafte Werbekunden für das Format gewinnen. 
Die Auftaktfolge hatte am Freitag knapp 6 Millionen Zuschauer (5,95 Mio.) vor die Bildschirme gelockt. Das waren etwa eine halbe Million weniger als im Vorjahr. Der Marktanteil lag bei 23,1 Prozent. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen holte RTL mit 3,33 Millionen Zuschauern und 38,7 Prozent Marktanteil den ungefährdeten Tagessieg.


Am Samstag sank die Zuschauerzahl auf 5,17 Millionen (21,2 Prozent Marktanteil), am Sonntag, traditionell der schwächste Tag am ersten Wochenende, schalteten 4,43 Millionen Zuschauer ein (19,1 Prozent Marktanteil). In der Zielgruppe sank der Marktanteil bei 2,43 Millionen Zuschauern auf 31,0 Prozent. Damit lagen die Marktanteile am ersten Wochenende zwar unter dem Vorjahresniveau, angesichts der insgesamt gesunkenen Marktanteile dürfte RTL aber immer noch sehr zufrieden sein. 

Auch die Werbeblöcke waren gut ausgelastet: Neben den Haupt-Sponsoren Check 24 und Tritop konnte der RTL-Vermarkter IP Deutschland eine Reihe namhafter Werbekunden für diverse Sonder-Werbeformen im Umfeld des Dschungelcamps gewinnen, darunter diverse Dschungelcamp-Neulinge: So ist nach den Telefon-Voting-Aufruf McDonald's mit sogenannten "Animated Action Moves" in der Sendung präsent - animierte Sequenzen im Look und Feel der Sendung. Außerdem ist die Burgerkette mit drei unterschiedlichen Cut-Ins in der Sendung und in den Social-Media-Kanälen von "Ich bin ein Star" zu sehen. 


Zum ersten Mal im Umfeld des Dschungelcamps dabei ist Iglo. Das Unternehmen wirbt mit situativen Framesplits für sein neues Sortiment - unter anderem mit dem Motiv: "Bohnen gibt es auch in lecker" (Kreation: Elbdudler). Disney bewirbt mit Framesplits seinen neuen Film "Ralph reicht's", ebenfalls zum ersten Mal im Dschungel präsent ist Ebay Kleinanzeigen, das mit situativen Framesplits für seinen Wohnungsmarkt wirbt. 

Für Opel hat IP zudem das Special Ad "Intromove" entwickelt. Statt der Dschungelcamp-Limousine fällt hier im Intro der Sendung der Opel-SUV Grandland in den Dschungel. Insgesamt zeigt sich IP Deutschland "hochzufrieden mit der Anbuchung", die im im Verlauf der Staffel erfahrungsgemäß noch einmal steige. dh
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats