"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!"

Djamila Rowe zieht ins RTL-Dschungelcamp - anstelle von Martin Semmelrogge?

   Artikel anhören
Djamila Rowe
© RTL
Djamila Rowe
Die Visagistin und TV-Prominente Djamila Rowe zieht ins Dschungelcamp. Das teilte RTL am Donnerstagmorgen mit. Die 55-Jährige werde Kandidatin bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!", hieß es in der Mitteilung.
"Ich kämpfe seit zehn Jahren dafür, bei diesem Format dabei zu sein", freut sich Rowe demnach. Vieldeutig hieß es von RTL außerdem: "Und wenn Sie sich jetzt fragen: Djamila ist dabei, was ist eigentlich mit Martin Semmelrogge (67)?" Rund um die Einreise von Semmelrogge nach Australien und seine Teilnahme bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" gebe RTL zum jetzigen Zeitpunkt und bis auf weiteres keine weiteren Informationen raus. Aber offenbar soll es ein Update dazu in der ersten Show geben. Am Freitag (13.1.) startet "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" (21.30 Uhr).

Kuemmerling Dschungelcamp 2023
© Kuemmerling/RTL
Mehr zum Thema
"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!"

Diese Marken machen 2023 das RTL-Dschungelcamp unsicher

Morgen ist es wieder soweit: Dann startet die RTL-Erfolgsshow "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" in ihre 16. Staffel. Neben einem neuen Co-Moderator und durchaus vielversprechenden Kandidaten sind auch in diesem Jahr wieder vier Werbekunden an Bord, die die berühmten Sonderwerbeplätze im Dschungelcamp belegen. HORIZONT Online zeigt, welche Marken das sind und wie sie ihre Präsenz mit Leben füllen.

Rowe wurde durch eine angebliche Affäre mit dem damaligen Schweizer Botschafter Thomas Borer in Deutschland bekannt. Daraus entstand ein landesweites Medienecho und es ergaben sich Auftritte in TV-Sendungen wie "Die Alm", "Big Brother" und "TV total". 2017 war sie in der Datingshow "Adam sucht Eva" zu sehen. Rowe ist gelernte Visagistin und lebt mit ihren zwei Kindern in Berlin.

Rowe tritt mit elf anderen Promis bei dem populären Showformat an: Cecilia Asoro, Jolina Mennen, Tessa Bergmeier, Verena Kerth, Jana Pallaske, Claudia Effenberg, Gigi Birofio, Cosimo Citiolo, Papis Loveday, Lucas Cordalis und Markus Mörl. dpa
    stats