IBES 2020

RTL verkündet die neuen Dschungelcamp-Teilnehmer

   Artikel anhören
Die Teilnehmer des Dschungelcamps 2020
© TVNOW / Arya Shirazi
Die Teilnehmer des Dschungelcamps 2020
Noch acht Tage, dann heißt es bei RTL wieder: "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Ob es sich bei allen zwölf Unerschrockenen, die für zwei Wochen den australischen Dschungel bevölkern, tatsächlich um Promis handelt, darf auch dieses Jahr wieder diskutiert werden. Allerdings sorgt RTL in diesem Jahr tatsächlich für ein Novum.
Denn mit Günther Krause zieht erstmals ein ehemaliger Politiker ins "Dschungelcamp". Der 66-Jährige war von 1991 bis 1993 Bundesverkehrsminister. Zuvor war er unter Bundeskanzler Helmut Kohl bereits Bundesminister für besondere Aufgaben. 1990 hatte Krause als Chef-Unterhändler der DDR den deutsch-deutschen Einheitsvertrag unterschrieben. Am 6. Mai 1993 trat er aufgrund diverser Affären von seinem Amt als Verkehrsminister zurück. So soll er unter anderem unberechtigt Lohnkosten für seine Putzfrau vom Arbeitsamt kassiert haben.


Krauses Teilnahme im Dschungelcamp war schon für das vergangene Jahr erwartet worden. Gut möglich, dass Krauses Anwesenheit im Dschungelcamp für Feuer unter den Bewohnern sorgt. Denn der Ex-Politiker wurde zweimal wegen Insolvenzverschleppung und Betrug verurteilt - Themen, zu denen seine Mit-Camper ihn möglicherweise ausquetschen werden. Bereits jetzt zeigt sich Krause gut eingestellt für die kommenden Aufgaben: "Die Mehrheit meiner Kollegen in der CDU sagen, der Krause ist eben ein Verrückter. Nun macht er auch noch das", zitierte RTL den Kandidaten.

Neben Krause sorgt auch Sonja Kirchberger für Promi-Flair. Die 55-jährige Schauspielerin galt in den 1990ern als eine der bekanntesten deutschen Filmdarstellerinnen. Besonders für ihre Rollen in dem Erotikfilm "Die Venusfalle" und dem Fernsehmehrteiler "Der König von St. Pauli" erlangte sie Bekanntheit. Außerdem ließ sich Kirchberger mehrfach für den Playboy fotografieren.


Auch Sven Ottke dürfte zumindest Sportfans ein Begriff sein. Der 52-Jährige war zwischen 1997 und 2004 Profiboxer. Seine größten Erfolge waren der Gewinn der Weltmeistertitel nach IBF- (1998) und WBA-Version (2003). 2004 trat Ottke laut Wikipedia nach 23 erfolgreichen Titelverteidigungen als ungeschlagener Weltmeister ab. Die weiteren Teilnehmer der inzwischen 14. Staffel des Formats sind Danni Büchner (Witwe des 2018 gestorbenen TV-Auswanderers und Dschungelcamp-Teilnehmers Jens Büchner), Schauspieler Raúl Richter ("Gute Zeiten, schlechte Zeiten"), Prince Damien und Toni Trips (beide "Deutschland sucht den Superstar"), Claudia Norberg (frühere Partnerin von Schlagersänger und Ex-Dschungelcamper Michael Wendler), Anastasiya Avilova ("Temptation Island"), Elena Miras ("Das Sommerhaus der Stars"), Marco Cerullo ("Bachelor in Paradise") und Markus Reinecke ("Die Superhändler – 4 Räume, 1 Deal").

Der Auftakt zum diesjährigen Dschungelcamp findet am 10. Januar um 21.15 Uhr statt. Danach ist jede Folge ab 22.15 Uhr zu sehen. Das Finale steigt am 25. Januar. Durch die Sendung führen erneut 
Sonja Zietlow und Daniel Hartwich. Für RTL ist "IBES" einer der größten Quotenbringer des Jahres. Die letzte Staffel verfolgten im Schnitt 5,37 Millionen Zuschauer ab drei Jahren. Beim Gesamtpublikum kam die Sendung auf einen durchschnittlichen Marktanteil von 24,2 Prozent, bei den 14- bis 49-Jährigen erzilete das Dschungelcamp sogar rund 37 Prozent Marktanteil.

Direkt im Anschluss an an die Übertragung aus dem Camp startet ab dem 10. Januar 2020 jeden Abend die Liveshow "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! - Die Stunde danach". Die Eigenproduktion von RTL Plus ist von Montag bis Freitag dort sowie am Wochenende bei RTL und zeitgleich bei dem Streamingdienst TV Now zu sehen.

Bei dem von Angela Finger-Erben moderierten Format sind jeden Abend Dschungelkandidaten aus vergangenen Staffeln live im Studio, außerdem soll die Sendung "exklusive Einblicke in das Geschehen im Dschungel, Liveschalten zu den Promis und ihren Begleitern im Hotel Versace, neue Rubriken und verrückte Spiele" bieten. ire
stats