IAS-Studie

Zuschauer akzeptieren Werbung bei Streamingdiensten eher als im Fernsehen

   Artikel anhören
Fast zwei Drittel der Deutschen nutzen werbefinanzierte Streamingangebote
© Glenn Carstens-Peters / Unsplash
Fast zwei Drittel der Deutschen nutzen werbefinanzierte Streamingangebote
Im Windschatten der großen kostenpflichtigen Streamingportale boomen auch werbefinanzierte Videodienste. Eine große Mehrheit der Nutzer ist bereit, Werbung anzuschauen, um Inhalte kostenlos nutzen zu können. Durch die vergleichsweise kurzen Werbeunterbrechungen und die Möglichkeit, Spots zu überspringen, wird die Werbung auch als weniger störend als im klassischen Fernsehen empfunden. Das zeigt der aktuelle "Streaming Wars Report" von Integral Ad Science. 
Bereits mehr als jeder zweite Deutsche (58 Prozent) nutzt bereits werbefinanzierte Streamingdienste (Advertising-Video-on-Demand / AVOD). Knapp zwei Drittel (65 Prozent) wollen innerhalb der nächsten zwölf Monate ein entsprechendes Ang

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats