iM Football

Sport 1 baut Fußball-App um und stampft Messenger-Funktion ein

Sport 1 relauncht die Fußball-App iM Football
© Sport 1
Sport 1 relauncht die Fußball-App iM Football
Themenseiten zu diesem Artikel:
Sport 1 relauncht seine Fußball-App iM Football. Die Anfang 2016 vorgestellte Gratis-Anwendung soll nun zum personalisierten Newsfeed für Fans werden. Die ursprünglich eingebaute Messenger-Funktion verschwindet hingegen.
Die Ursprungs-Idee von iM Football war, redaktionellen Content und Messaging zu verbinden. Die Nutzer sollten in der App nicht nur Inhalte zu ihren Lieblingsvereinen bzw. -themen aus der Welt des Fußballs finden, sondern sich auch gleich mit befreundeten Nutzern der App darüber austauschen können, ohne in ein anderes Programm wechseln zu müssen.

Das ist nun passé. iM Football ist künftig nur noch ein reines Content-Angebot. "Die Messenger-Funktion als Add-on wurde nicht in der Häufigkeit genutzt, dass eine weitere Integration Sinn gemacht hätte", wie ein Sport-1-Sprecher erklärt. Wahrscheinlich ist die Übermacht von gelernten Messenger-Apps wie Whatsapp und dem Facebook Messenger dann doch einfach zu groß.

Inhaltlich wird die App dagegen ausgebaut: Die Nutzer können weiterhin bestimmte Themen abonnieren, wie etwa ihre Lieblingsklubs, -Spieler oder Wettbewerben und Ligen. Dabei integriert Sport 1 nun aber deutlich mehr Grafiken, Videos, Livescores und Daten als bislang. Erstellt werden die Inhalte von einer 12-köpfigen Redaktion, die zudem Content von externen Quellen und Social-Media-Kanälen kuratiert und teilweise auch kommentiert. Gleichzeitig soll die angezeigte Werbung reduziert werden. "Mit der neuen iM Football-App tragen wir einer Entwicklung Rechnung, in der Fußballfans sich sowohl für das Geschehen auf dem Platz als auch abseits davon in Form von Social-Media-Aktivitäten ihrer Stars interessieren", sagt Pascal Damm, CCO Digtal bei Sport 1. "Dabei möchten wir vor allem eine junge Zielgruppe erreichen, die sehr technikaffin ist und sich neben Fußball auch für den Lifestyle der Fußballer interessiert."

iM Football ist verfügbar in Deutschland. Österreich und der Schweiz. Die App gibt es kostenlos für Android bei Google Play und für iOS-Smartphones und Tablets im App Store. ire


stats