HORIZONT streamt

Diese Serien sollten Sie im Dezember auf dem Schirm haben

"Dogs of Berlin" ist die zweite deutsche Serie von Netflix
© Netflix/Stefan Erhard
"Dogs of Berlin" ist die zweite deutsche Serie von Netflix
Weihnachtszeit ist auch Fernsehzeit. Statt mit den immer gleichen Weihnachtsklassikern kann man sich die Feiertage oder die Zeit zwischen den Jahren auch mit zahlreichen neuen Serien versüßen. Netflix stellt im Dezember mit "Dogs of Berlin" seine zweite deutsche Serie online, Amazon bringt die Science-Fiction-Parodie "Future Man" nach Deutschland, bei Sky feiert die HBO-Satire "Camping" Premiere und wer die hochgelobte ZDF-Serie "Bad Banks" verpasst hat, kann das bei Netflix nun nachholen. Unsere Streaming-Tipps für Dezember.

1.

"Dogs of Berlin"

Mit "Dogs of Berlin" startet am 7. Dezember die zweite deutsche Eigenproduktion von Netflix. Ähnlich wie in der kürzlich gestarteten Amazon-Serie "Beat" wird die deutsche Hauptstadt auch bei Netflix als Hochburg des organisierten Verbrechens inszeniert. Die beiden Kommissare Erol Birkan (Fahri Yardim) und Kurt Grimmer (Felix Kramer) müssen den Mord an einem deutsch-türkischen Fußballspieler aufklären. Dabei geraten die beiden Polizisten mit verschiedenen Gruppierungen in Konflikt: Angefangen beim Familienclan des getöteten Fußball-Profis, über Rockergangs bis hin zu radikalen Fußballfans. 


Inszeniert wurde die Serie von Christian Alvart, der auch bei den "Tatort"-Folgen mit Til Schweiger und dem Kino-Ableger "Tschiller: Off Duty" Regie geführt hat. Ähnlich humorlos geht Alvart auch in "Dogs of Berlin" zur Sache, der auf harte Typen und raue Action setzt. Den aktuellen Standard für in Berlin angesiedelte Crime-Serien hat TNT mit "4 Blocks" gesetzt. Man darf gespannt sein, ob Netflix hier neue Akzente setzen kann. Die zehnteilige Serie ist ab dem 7. Dezember bei Netflix verfügbar.

2.

"Future Man" 

Mit "Future Man" bringt Amazon Prime Video eine Serie nach Deutschland, die vor allem Science-Fiction-Fans begeistern dürfte: Josh Futturman (Josh Hutcherson, "Die Tribute von Panem") spielt darin einen Hausmeister, der nachts begeistert Videospiele zockt. Als er es schafft "Biotic Wars" durchzuspielen, tauchen auf einmal die beiden Hauptfiguren auf und erklären ihm, dass das Spiel ein Test gewesen ist, um einen Mitstreiter zu finden. Josh soll mit den beiden in die Vergangenheit reisen, um die Welt vor der Apokalypse zu bewahren. Ausgerechnet in der Forschungseinrichtung, in der er arbeitet, wird ein Mittel gegen Herpes entwickelt, durch das sich die Menschen in der Zukunft in Mutanten verwandeln werden und den Untergang der Zivilisation herbeiführen. 


Entwickelt wurde die Science-Fiction-Parodie, die genüsslich bekannte Genre-Klassiker plündert, von Seth Rogen und Evan Goldberg für den US-Streamingdienst Hulu. Amazon Prime Video zeigt die erste Staffel der Serie ab dem 14. Dezember.

3.

"Camping" 

Bei der neuen HBO-Serie "Camping" machen vor allem die Beteiligten neugierig: Entwickelt wurde die Comedy-Serie von den "Girls"-Schöpferinnen Lena Dunham und Jennifer Konner. Zum Cast gehören unter anderem Jennifer Garner, David Tennant und Juliette Lewis. Garner ("Alias - Die Agentin") spielt darin die kontrollsüchtige Kathryn, die zum 45. Geburtstag ihres Mannes einen Campingurlaub organisiert. Mit an Bord sind zwei befreundetet Paare, alle ebenfalls in den Mittvierzigern. Kathryn hat den Trip zwar minutiös durchgeplant, die Marotten der Mitcamper, unerwartete Besucher und plötzlich auftauchende Bären lassen den gemeinsamen Kurzurlaub aber schnell aus dem Ruder laufen. 

Nach der gefeierten HBO-Serie "Girls" über Twens in New York nimmt Dunham in ihrer neuen Serie nun die Neurosen von Mittvierzigern auf's Korn. Es geht um Themen wie Midlife Crisis, Sexualität, Achtsamkeit, Helikopter-Eltern und die Selbstinszenierung auf Instagram. "Camping" ist ab 14. Dezember immer freitags ab 21.15 Uhr in Doppelfolgen bei Sky Atlantic HD sowie bei Sky Ticket und Sky Go sowie auf Abruf zu sehen. 

4.

"You - Du wirst mich lieben" 

Ein sehr aktuelles Thema behandelt die neue Netflix-Serie "You - Du wirst mich lieben". Der Buchhändler Joe Goldberg verliebt sich Hals über Kopf in die angehende Schriftstellerin Guinevere Beck. Er recherchiert in den sozialen Netzwerken intime Details über ihr Leben - und beginnt die junge Frau zu manipulieren, um sie in seine Arme zu treiben. Dabei schreckt der Verehrer auch vor Mord nicht zurück. 

"You - Du wirst mich lieben" basiert auf dem 
gleichnamigen Bestseller von Caroline Kepnes, der von Stephen King mit den Worten geadelt wurde, er habe "noch nie etwas vergleichbares gelesen". Man darf gespannt sein, was Netflix aus dem vielversprechenden Stoff gemacht hat. Der Cast zielt offensichtlich vor allem auf ein junges, weibliches Publikum: Mit an Bord sind unter anderem Penn Badgley ("Gossip Girl") und Shay Mitchell ("Pretty Little Liars"). Die Serie startet am 26.12.

5.

"The Protector"

Mit "The Protector" startet im Dezember auch die erste türkische Serie von Netflix. Im Mittelpunkt steht der junge Ladenbetreiber Hakan aus Instanbul. Als er erfährt, dass er der letzte Nachfahre eines Geheimbundes ist, der die Stadt am Bosporus vor bösen Mächten schützen soll, wird sein Leben auf den Kopf gestellt. 

Die Geschichte basiert auf dem türkischen Fantasy-Roman "A Strange Story of Charcoal and a Young Man" von N. Ipek Gökdel. Zum Cast gehört unter anderem Mehmet Kurtulus, der bis 2012 den Hamburger "Tatort"-Kommissar Cenk Batu spielte. Der Trailer verspricht hochwertig produzierte Fantasy-Action im Stil von Marvel-Hits wie "Iron Fist". Die zehnteilige Serie steht ab 14. Dezember bei Netflix zum Abruf bereit.

 

6.

"Bad Banks"

"Bad Bank" ist zweifellos eine der besten deutschen Serien des Jahres. Wer die Ausstrahlung bei Arte beziehungsweise im ZDF verpasst hat, kann sich die Serie jetzt noch einmal komplett bei Netflix anschauen. Im Mittelpunkt steht die junge Investmentbankerin Jana Liekam (Paula Beer), die in eine Finanzintrige mit weitreichenden Folgen verstrickt wird, dabei aber immer den eigenen beruflichen Vorteil im Blick hat.

Die Koproduktion von Arte und dem ZDF wurde von der Kritik hochgelobt, Paula Beer bekam für ihre Leistung den Deutschen Schauspielpreis und den Bambi als beste Schauspielerin. Aufgrund der positiven Resonanz und der guten Abrufzahlen in der Mediathek entschied das ZDF im März, eine weitere Staffel der Serie in Auftrag zu geben. Bei Netflix sind die sechs Folgen der ersten Staffel ab 10. Dezember verfügbar. 

Außerdem starten im Dezember neue Staffeln von: 

"The Marvelous Mrs. Maisel", Staffel 2, ab 5. Dezember bei Amazon Prime Video

"Fuller House", Staffel 4, ab 14. Dezember bei Netflix 

"12 Monkeys", Staffel 3, ab 15. Dezember bei Amazon Prime Video 

"Der Lack ist ab", Staffel 5, ab 28. Dezember bei Amazon Prime Video
stats