"Hinhaltetaktik" oder "politische Manöver"?

So reagieren Google und Facebook auf das OWM-Papier

   Artikel anhören
Ein scheinbar endloser Kampf: Nun haben sich Google oder Facebook doch noch zum OWM-Papier geäußert
© Fotolia
Ein scheinbar endloser Kampf: Nun haben sich Google oder Facebook doch noch zum OWM-Papier geäußert
Hinhaltetaktik, politisches Manöver oder vielleicht wirklich fehlendes Interesse? Sechs Wochen lang ließen Google und Facebook das große Positionspapier der OWM, in dem der Kundenverband deutliche Forderungen an die US-Unternehmen stellt, schlicht unkommentiert. Bis jetzt. Auf Nachfrage nehmen sowohl Google als auch Facebook in HORIZONT Stellung. Und auch die AGF äußert sich erneut zur Zusammenarbeit.

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats