"Hier sind die Fakten"

Das ist die erste Kampagne von Vasata Schröder für den Focus

   Artikel anhören
"Hier sind die Fakten", verspricht der Focus in seiner neuen Kampagne
© Hubert Burda Media
"Hier sind die Fakten", verspricht der Focus in seiner neuen Kampagne
Im August hatte sich Vasata Schröder in einem mehrstufigen Pitch als neue Leadagentur des Focus durchgesetzt, nun startet die erste Kampagne der Hamburger Kreativagentur für das Nachrichtenmagazin von Hubert Burda Media. Im Mittelpunkt des Auftritts steht der journalistische Anspruch des Magazins. 
"Focus - Hier sind die Fakten" - so lautet der neue Claim des Magazins. Die zentrale Botschaft der Kampagne: Focus biete mit einem faktenbasierten, hochwertigen Journalismus Orientierung und liefere "einen optimistischen Blick" auf Themenbereiche wie Politik, Finanzen, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesundheit. In dem 25-sekündigen Imagespot - dem ersten seit rund acht Jahren - betont das Magazin zu Bildern aktueller Ereignisse - zu sehen sind unter anderem Demonstrationen von Impfgegnern, Taliban oder Pflegekräfte in einem Krankenhaus - seine Faktenkompezentz und die Bedeutung von Fakten für die Meinungsbildung. 
"Die Bedeutung von unabhängigem, faktenbasiertem Qualitätsjournalismus wird durch die Digitalisierung und einem sehr schnellen Medienkonsum stetig relevanter", erklärt Manuela Kampp-Wirtz, Chief Publishing Officer des Burda Verlags. "Focus hilft, sich auf Basis von objektiv vermittelten, relevanten Informationen eine Meinung zu bilden. Das ist heutzutage wichtiger denn je. Mit der neuen Kampagne können wir diese Botschaft über alle Werbeformate crossmedial streuen und möchten so auch unsere Zielgruppe erweitern."

Die Kampagne umfasst Bewegtbild, Printanzeigen und Digitalwerbung genauso wie Maßnahmen zum Erscheinen der neuen Ausgabe. Außerdem kommen Radiospots zum Einsatz. Zum Mediavolumen der Kampagne macht Burda keine Angaben. dh
    stats