Haltungskampagne

Burda verbreitet Aufbruchstimmung

   Artikel anhören
Die Motive sind drei Monate lang in Burda-Titeln zu sehen
© Hubert Burda Media
Die Motive sind drei Monate lang in Burda-Titeln zu sehen
Im Mai hat Hubert Burda Media unter dem Motto #AufbruchZukunft eine verlagsweite Initiative gestartet, die den gesellschaftlichen Wandel journalistisch konstruktiv begleiten, und mit diversen Aktionen auch dem Werbeumsatz des Verlags zugute kommen soll. Nun trommelt das Medienhaus mit einer Haltungskampagne zusätzlich für seine Initiative. Als prominente Zitatgeber tauchen auf den Motiven unter anderem Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und Edeka-Chef Markus Mosa auf. 
Die insgesamt acht Motive der Kampagne zeigen stimmungsvolle Landschaftsaufnahmen aus Deutschland, die "einen neuen Blick auf die Schönheit Deutschlands in seiner ganzen Vielfalt" eröffnen sollen. Ergänzt werden die Bilder durch Zitate von Politikern und Wirtschaftsvertretern wie Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, den Ministerpräsidenten von Bayern und Sachsen, Markus Söder und Michael Kretschmer, Edeka-Vorstandschef Markus Mosa, Mey-Geschäftsführer Matthias Mey und Unternehmerin Nikola Leibinger-Kammüller. Die Zitate wurden allerdings nicht eigens für die Kampagne eingeholt, sondern stammen aus Interviews der Burda-Titel Focus und Bunte. 

"Deutschland  steht vor der Jahrhundertaufgabe, das engmaschige Gefüge aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft kraftvoll in die Zukunft zu bewegen", sagt Burda-Vorstand Philipp Welte: "Deshalb ist neues Denken jetzt gefragter denn je. Und dafür steht #AufbruchZukunft." 

Die #AufbruchZukunft-Kampagne stammt von Burdas Kreativ-Studio B.Famous und wird über mindestens drei Monate in zahlreichen Burda-Zeitschriften in Deutschland erscheinen. dh
Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats