Gruner + Jahr

Erstausgabe von Guido verkauft über 200.000 Exemplare

Die Redaktion von Guido vor dem G+J-Pressehaus am Baumwall
© Frank Waberseck
Die Redaktion von Guido vor dem G+J-Pressehaus am Baumwall
Guido kommt gut an: Von der ersten Ausgabe des neuen Personality-Magazins von Gruner + Jahr wurden laut Verlag mehr als 200.000 Exemplare abgesetzt. Auch in einer Leserbefragung schnitt das Magazin gut ab. 
Die Erstausgabe des Frauenmagazins von und mit Modedesigner Guido Maria Kretschmer war vor etwa einem Monat in einer Druckauflage in Höhe von 250.000 Exemplaren in den Handel gekommen. In der Vermarktung war der Titel mit 60 bezahlten Anzeigenseiten schon vor dem Verkaufsstart ein Erfolg. Nun konnte das Magazin auch am Kiosk reüssieren. 


Auch inhaltlich kam das Konzept bei den Leserinnen offensichtlich gut an, wie eine Leserbefragung von Gruner + Jahr nahelegt. 98 Prozent der Befragten gefiel Guido, 67 gaben der Zeitschrift sogar die Note 1 (sehr gut). 98 Prozent der Leserinnen gaben an, dass Guido "eine warme Atmosphäre" ausstrahle, 91 Prozent sagten, dass das Magazin ihrem Lebensgefühl entspricht. 94 Prozent der Leserinnen bescheinigten dem Magazin zudem "einen eigenen, unverwechselbaren Stil". 

"Unsere Bilanz der ersten Guido-Ausgabe ist durchweg positiv: Mit über 60 verkauften Anzeigenseiten, mehr als 200.000 verkauften Heften und den überragenden Ergebnissen der Leserbefragung wurden unsere Erwartungen übertroffen", freut sich Iliane Weiß, Gruner + Jahr Publisher Woman, People & Fashion. "Guido trifft den Ton. Das gesamte Team hat einen fantastischen Job gemacht, und die große Nachfrage im Leser- und Anzeigenmarkt zeigt, dass es sich weiter lohnt, innovative Print-Projekte auf den Markt zu bringen." 


Guido war nach Barbara (Schöneberger), JWD (Joko Winterscheidt) und Dr. v. Hirschhausens Stern Gesund Leben bereits das vierte Personality-Magazin von G+J. Mittlerweile hat die G+J-Tochter Territory mit Boa von und mit Jérôme Boateng ein weiteres Promi-Magazin in den Handel gebracht. dh
stats