Großverlags-Forscherin Catherin Anne Hiller

"Die Nachfrage von Menschen und Marken nach Inhalten verschwindet nicht"

Catherin Anne Hiller verbucht auch Content Marketing von Marken als Erfolg ihrer Forschung
© GIK
Catherin Anne Hiller verbucht auch Content Marketing von Marken als Erfolg ihrer Forschung
Forschung mit Wirkung: Haben sich Werbungtreibende, Agenturen und Medien in der vergangenen Dekade im digitalen Hype zu einseitig mit Technologie beschäftigt? Und dabei die Themen Marke, Werbeträgerqualität und Wirkungsforschung vernachlässigt? Diesen Eindruck vermittelten zuletzt viele Debatten. Immerhin: "Die Kunden denken jetzt um", sagt Catherin Anne Hiller, Chefin der GIK, der Forschungsfirma der Großverlage Axel Springer, Bauer, Burda, Gruner + Jahr und Funke. Und liefert dafür die Begründung.

Über die unermüdlichen Forderungen der Kunden nach immer mehr Wirkungsdaten und gattungsübergreifender Grundlagenforschung bei gleichzeitiger Unlust, dafür selber eigene Abverkaufszahlen herauszugeben, sagt Hiller: "Das erinner

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats