Google-Untersuchung

Nur fünf Prozent der deutschen mobilen Websites laden innerhalb einer Sekunde

Forschung mit dem und für das Smartphone.
© Pixabay.com
Forschung mit dem und für das Smartphone.
Deutschland liegt bei den mobilen Ladezeiten international nur im hinteren Mittelfeld. Das geht aus einer Untersuchung von Google und der Mobile Marketing Association Germany hervor. Demnach laden nur 5 Prozent der mobilen Websites innerhalb von einer Sekunde - mit entsprechenden Folgen für den Umsatz. 
Bei den 250 meistbesuchten mobilen Websites sieht es sogar noch schlechter aus: Hier schaffen nur 3,2 Prozent der deutschen Seiten eine Ladezeit von einer Sekunde und weniger. Die schnellste mobile Ladezeit schafft ein Unternehmen, das den deutschen Online-Reisemarkt in den vergangenen Jahren von hinten aufgerollt hat: Booking.com. Dessen Website lädt in 0,7 Sekunden. Dahinter folgen die Jobbörse Kimeta.de, Indeed.com, Otto.de, bhcosmetics.de und Burgerking.de mit Ladezeiten von jeweils 0,9 Sekunden. Ebenfalls recht flott laden Check24.de und die mobile Website von Aldi Nord mit 1,0 Sekunden. 
Diese deutschen mobilen Websites laden am schnellsten
Diese deutschen mobilen Websites laden am schnellsten
Mit langsamen Ladezeiten verschenken die Unternehmen unter Umständen beträchtliches Umsatzpotenziel, betont Mark Wächter, Vorsitzender der Mobile Marketing Association Germany: "Verzögerungen der Ladezeit führen nicht nur zu einer schlechten Nutzererfahrung, sondern bedeuten auch weniger Umsatz für Marken und Firmen. Denn wenn potentielle Kunden wegklicken, gehen sie zur Konkurrenz und kaufen dort." 


Auch im internationalen Vergleich schneidet Deutschland nicht besonders gut ab: Mit einer durchschnittlichen mobilen Ladezeit von 2,6 Sekunden landet Deutschland nur auf Rang 15. Angeführt wird das Länderranking von Taiwan, der Schweiz und Dänemark. Spitzenreiter Taiwan kommt auf einen Durchschnittswert von 2,37 Sekunden. 

Für die Mobile Speed Leaderboards wurden auf Grundlage von GfK-Daten die meistgenutzten Websites identifiziert und anhand des Chrome User Experience Report (CrUX) (Stand April 2019) für Deutschland auf Basis einer 4G-Internetverbindung bewertet. dh
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats