+Goldbach-Deutschlandchefs im Interview

"Wir beobachten aktuell eine Zäsur in der TV-Vermarktung"

   Artikel anhören
Frank Möbius (l.) und Robert Stahl führen Goldbach Germany als Doppelspitze
© Goldbach
Frank Möbius (l.) und Robert Stahl führen Goldbach Germany als Doppelspitze
Connected TV ist das Thema der Stunde. Studie um Studie preist das Potenzial des digitalen Fernsehens, auch die Nutzerinnen und Nutzer sind mittlerweile auf den Geschmack gekommen. Dennoch steht der große Durchbruch noch aus. Für Frank Möbius und Robert Stahl, die sich mit Goldbach Germany von Anfang an auf eine rein technologieorientierte Vermarktung von Bewegtbild spezialisiert haben, braucht es jetzt vor allem eine Konsolidierung im Markt und die Bereitschaft von Werbungtreibenden und Agenturen, neue Wege zu gehen.

Connected TV (CTV) ist eines dieser Themen, über die sich die Medienbranche schon sehr, sehr lange unterhält. Nach dem ersten Hype kam der "endgültige Durchbruch" fast jedes Jahr, zumindest theoretisch. In der Praxis

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats