Germany’s next Topmodel mit ordentlichen Quoten

Sephora und Glacéau Smartwater feiern TV-Werbedebüt auf Pro Sieben

Sephora geht erstmals ins TV
© Sephora
Sephora geht erstmals ins TV
Seit gestern verteilt Heidi Klum wieder Fotos an die Kandidatinnen von Germany’s next Topmodel - oder eben auch nicht. Bei der 14. Staffel des Erfolgsformats, das am Donnerstag mit sehr ordetlichen Quoten startete, sind aber nicht nur die Topmodel-Kandidatinnen neu - auch in den Werbeblöcken tut sich was. Die beiden Premium-Sponsoren der Topmodel-Show wagen sich erstmals überhaupt ins deutsche TV.
Mit dem Start der 14. Staffel von "Germany's next Topmodel" kann Pro Sieben durchaus zufrieden sein. Der Marktanteil bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauer lag am Donnerstag bei 17,9 Prozent. Damit liegt das Format nicht nur in der Primetime vorn, sondern schneidet auch um 0,6 Prozentpunkte besser ab als beim Start der letzten Staffel vor einem Jahr. 


Zudem gab es 
gleich zwei TV-Werbepremieren. Mit der französischen Beauty-Marke Sephora und der Coke-Marke Glacéau Smartwater hat Pro Sieben zwei Marken als Co-Sponsoren gewonnen, die erstmals überhaupt im deutschen TV werben.

Sephora begleitet die 14. Staffel von "Germany’s next Topmodel" mit einem umfangreichen Kommunikationsauftritt inklusive TV- und Digitalsponsoring, um die Marke zu bewerben. Dazu gehören Programm-Sponsoring, TV-Advertorials, Addressable TV, eine Multiscreen-Integration mit verschiedenen Digital-Elementen Online und Mobile sowie eine Promotionlizenz. Gestartet ist die Kooperation mit ersten Sponsoringhinweisen in den Programmtrailern. In der Sendung wird Sephora die Kandidatinnen mit verschiedenen Produktplatzierungen überraschen.  


"Die Partnerschaft mit ‚Germany’s next Topmodel‘ halten wir für einen perfekten Match. Sephora steht für Kreativität, Inspiration und Selbstentfaltung und passt damit hervorragend zur Trend- und Lifestyle-orientierten Zielgruppe der Sendung", sagt Miriam von Loewenfeld, Geschäftsführerin bei Sephora Deutschland, zu dem Engagement.  

Glacéau Smartwater hingegen ist mit einem Programm-Sponsoring und als Multiscreen Co-Sponsor auf Addressable TV und allen übrigen digitalen Kanälen von Pro Sieben zu sehen. Michael Willeke, Marketing Director bei Coca-Cola Deutschland, erhofft sich vor allem aufgrund des "reichweitenstarkes Werbeumfelds" Impulse für die Marke. Beide Sponsoring-Kampagnen werden von der SevenOne AdFactory, dem Kreativ-Vermarkter von Pro Sieben Sat 1, umgesetzt. 

Neben Sephora und Glacéau Smartwater gehören auch Colgate-Palmolive, About You, Levi‘s, Titan, Lipton und Canon zu den Werbepartnern. Zudem konnte John Frieda im Rahmen der Vermarktungspartnerschaft mit Burda für #GNTM gewonnen werden. Unter dem Strich ist SevenOne Media mit der Nachfrage seitens der Werbungtreibenden sehr zufrieden. Das Format werde "vom Werbemarkt auch in Staffel 14 außerordentlich stark nachgefragt", heißt es bei dem Münchner Unternehmen. Details nennt der Vermarkter nicht. mas
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats