General Interest Portal

So sieht das neue RTL.de aus

Die neue Website von RTL
© MG RTL D
Die neue Website von RTL
RTL macht aus seiner Senderwebseite RTL.de wieder ein General-Interest-Angebot mit Schwerpunkt auf bunten Themen. In den vergangenen Jahren hatte sich das Portal vor allem auf die Inhalte des Senders konzentriert. Diese werden aber auch künftig eine zentrale Rolle spielen. 
Das Portal soll ab sofort eine überwiegend weibliche Zielgruppe ansprechen. Die inhaltlichen Schwerpunkte liegen auf unterhaltsamen und bunten Geschichten aus der Welt der Stars, Nachrichten sowie Lifestyle-, Service- und Ratgeberthemen. Großen Raum nehmen weiterhin die Sendungen von RTL ein, wobei vor allem Shows wie die kommende Ausgabe von "Der Bachelor" oder "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" und die populären Serien des Senders im Mittelpunkt stehen. 


Ein wichtiger Bestandteil des Angebots sind eigens für die Website produzierte Videos. Die Inhalte werden von RTL Interactive und den Redaktionen der Mediengruppe RTL Deutschland produziert. Infografiken, On-Air-Elemente und Teaser für RTL.de und die Nachrichten- und Magazinsendungen werden dabei laut RTL erstmalig aus einer Hand erstellt. Diese eigens entwickelte Bildsprache - eine Mischung aus animierten Bildern und sich bewegenden Grafiken - soll die User "noch näher an die Storys heranbringen".

"Unser General Interest Angebot RTL.de ist neben unserem Streaming-Dienst TV Now ein neues, zentrales Element im Digital-Portfolio der Mediengruppe RTL", erklärt Jan Wachtel, Chief Digital Content Officer der Mediengruppe RTL Deutschland und Geschäftsführer von RTL interactive: "Unser Ziel ist es, mit RTL.de die Menschen in Deutschland immer erstklassig und täglich besser zu unterhalten, zu informieren und zu bewegen. Wir haben die besten Voraussetzungen dafür, denn mit über 700 Journalisten verfügt die Mediengruppe RTL dabei über eine der größten Redaktionen in Deutschland."  2015 hatte RTL mit RTL Next ein weiteres Angebot mit Schwerpunkt auf Bewegtbildinhalten gestartet, während sich RTL.de vor allem auf Informationen rund um das TV-Programm des Senders konzentrierte. Nun werden Videos wieder integraler Teil von RTL.de. Für die Sendungen der Mediengruppe RTL Deutschland existiert seit 2016 das senderübergreifende Videoportal TV Now, das erst vergangene Woche mit einem deutlich erweiterten Angebot relauncht wurde. 


Das Design von RTL.de ist responsiv und für die Nutzung auf mobilen Endgeräten optimiert. Für die technische Umsetzung nutzt die Mediengruppe RTL das Redaktionssystem "Arc Publishing" der Washington Post. dh
stats