Wochenendausgabe der Berliner Zeitung

Gegendarstellung zum HORIZONT-Artikel vom 17. März 2021

   Artikel anhören
Gegendarstellung der Berliner Verlag GmbH zum Artikel "Die Berliner Zeitung ersetzt ihre Wochenendausgabe durch ein Magazin" vom 17. März 2021. 

Gegendarstellung

In dem Artikel "Die Berliner Zeitung ersetzt ihre Wochenendausgabe durch ein Magazin" auf www.horizont.net vom 17. März 2021 heißt es in Bezug auf die künftige Wochenendausgabe der Berliner Zeitung: 

"Vierzig Seiten Umfang ... 4,50 Euro statt bisher 2,50 Euro soll die Berliner Zeitung dann sonnabends kosten — und in einer eigenen GmbH erscheinen. HORIZONT liegt die Nullnummer vor und gewährt insbesondere exklusiv Einblicke in das neue Magazin."

 Hierzu stellen wir fest:

 Die geplante Wochenendausgabe der Berliner Zeitung wird 58 Seiten umfassen, sie wird 3,60 Euro kosten und in keiner eigener GmbH erscheinen, sondern vielmehr weiterhin, wie auch die Berliner Zeitung, in der Berliner Verlag GmbH. HORIZONT liegt auch nicht die Nullnummer vor. Die in dem Artikel wiedergegebenen Seiten stammen aus einem von vielen Design-Entwürfen der vor mehreren Wochen erstellt wurde.

Berlin, den 22.03.2021

Berliner Verlag GmbH,

vertreten durch die Geschäftsführer


Dr. Mirko Schiefelbein           Holger Friedrich

 

Anmerkung der Redaktion: Der Berliner Verlag hat recht.





Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats