Gattungsinitiative

Grit Leithäuser wird zweite Geschäftsführerin der Radiozentrale

Grit Leithäuser
© Radiozentrale
Grit Leithäuser
Die Radiozentrale leitet an ihrer Spitze den Generationswechsel ein. Grit Leithäuser, 48, bislang Marketingleiterin und Prokuristin der Gattungsinitiative, steigt ab Januar zur zweiten Geschäftsführerin auf. Gründungsgeschäftsführer Lutz Kuckuck, 67, konzentriert sich künftig auf die Gremien- und Lobbyarbeit. 
Leithäuser, seit 2007 bei der Radiozentrale, wird sich ab Januar um die operative und strategische Steuerung des Gattungsmarketings kümmern. Kuckuck, seit der Gründung der Radiozentrale 2005 Geschäftsführer, fungiert künftig als Außenminister der Gattungsinitiative und kümmert sich um Kommunikation, Gremienarbeit und die Kontaktpflege zu Politik und Verbänden. Er bleibt zudem Aufsichtsratsvorsitzender der Media Micro Census GmbH in der Arbeitgemeinschaft Media-Analyse (Agma). 


Leithäuser ist nach Stationen bei der Top Radiovermarktung und Orkla Media Sales seit 2007 als Marketingleiterin bei der Radiozentrale. In dieser Funktion verantwortet sie auch die preisgekrönte Gattungskampagne "Geht ins Ohr. Bleibt im Kopf.", den Radio Advertising Summit sowie den Radio Advertising Award. 

"Wir freuen uns sehr, dass wir beim Generationswechsel in der Führung der Radiozentrale auf Kontinuität setzen können", sagt Ulrich Gathmann, Vorsitzender des Beirats der Radiozentrale. "Grit Leithäuser ist eine Radiofrau aus Leidenschaft und die richtige Kandidatin, um den laufenden Transformationsprozess der Radiowirtschaft gemeinsam mit Lutz Kuckuck auf Gattungsebene weiterhin erfolgreich zu begleiten." 


Roland Finn, Vorstandsvorsitzender des Trägervereins Radiozentrale e.V. ergänzt: "Mit diesem erfahrenen Duo ist das Gattungsmarketing für die Herausforderung der näheren Zukunft und die aktive Gestaltung des Dialogs zwischen Radio- und Werbewirtschaft gut aufgestellt." dh
stats