Fußball-Bundesliga

Sky ermöglicht offenbar Abruf von Einzelspielen

Sky will offenbar neue Kundenkreise erreichen
© Sky
Sky will offenbar neue Kundenkreise erreichen
Sky erweitert mit Beginn der neuen Bundesliga-Saison offenbar seine Angebotspalette. Laut Bloomberg will der Pay-TV-Anbieter künftig auch den Abruf einzelner Spiele ermöglichen. Bislang bietet Sky neben klassischen Abos lediglich Tagestickets für die Bundesliga an. 
Bloomberg beruft sich auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Demnach werde Sky in Zusammenarbeit mit Onefootball in Kürze auch Spiele zum Einzelabruf anbieten. Die Kooperation soll zeitnah starten. Dabei soll es sich um Spiele der 2. Bundesliga und den DFB-Pokal handeln. Bislang bietet Sky neben seinen klassischen Pay-TV-Abos über Sky Ticket lediglich Tagespässe für 10 Euro pro Tag. Mit einem Pay-per-View-Angebot für einzelne Spiele könnte Sky neue Kunden erreichen, für die der Abschluss eines Abos bislang nicht in Frage kam. Der Schwerpunkt der Vermarktung liegt aber weiterhin auf den Pay-TV-Paketen. Sky wollte den Bloomberg-Bericht auf Anfrage nicht kommentieren. 


Unterdessen kann Sky zum Start der neuen Bundesliga-Saison gute Zahlen verkünden. Die Live-Umfelder sind laut Sky Media um 11 Prozent besser ausgelastet als im Vorjahr, bei den Sonderwerbeformen liegt der Vermarkter sogar 27 Prozent im Plus. Zu den wichtigsten Kunden gehören die Wettanbieter Tipico und Bwin sowie Krombacher. Tipico tritt ab sofort als Titelsponsor des Topspiels der Woche am Samstagabend auf. Krombacher bleibt Co-Sponsor der Samstagskonferenz und des Topspiels der Woche. Bwin ist weiterhin Titelsponsor des Formats "Alle Spiele, alle Tore - die Bwin Highlight-Show", das im Anschluss an die Live-Spiele ausgestrahlt wird. Neuer Co-Sponsor des Topspiels der Woche ist außerdem Procter & Gamble mit der Marke Gillette. 

Die Deutsche Vermögensberatung bleibt im Rahmen eines umfassenden Sponsoringspaktes Titelsponsor der Halbzeitanalyse am Samstagnachmittag. Als neuer Co-Sponsor am Bundesliga-Sonntag ist Storck mit der Marke Knoppers NussRiegel dazu gekommen. 

Ehemaliger Sky-Ticket-Chef heuert bei DAZN an

Außerdem wurde am Mittwoch der Abgang eines weiteren hochrangigen Sky-Managers bekannt. Wie DWDL.de berichtet, hat bereits im Februar Paul Sexton-Chadwick das Unternehmen verlassen, der bis dahin für Sky Ticket zuständig war. Zuvor war er viereinhalb Jahre lang Senior Vice President für den Bereich Business Solutions und verantwortete in dieser Position die Gastro-Kooperationen des Unternehmens.


Neuer Arbeitgeber von Sexton-Chadwick ist der Sky-Konkurrent DAZN, der sich erst kürzlich von Eurosport die Rechte an den Freitagsspielen der Fußball-Bundesliga gesichert hat. Bei dem Sport-Streamingdienst firmiert der Manager als Senior Vice President Commercial Propositions und kümmert sich um das B2B-Geschäft. Sexton-Chadwick berichtet an John Gleasure, Chief Business Development Officer. dh
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats