Fusion von TF1 und M6

RTL Group und Bouygues schmieden französischen Medienriesen

   Artikel anhören
Zentrale der RTL Group in Luxemburg
© RTL Group
Zentrale der RTL Group in Luxemburg
Schulterschluss gegen Netflix, Google & Co: Die RTL Group und Bouygues bündeln im Kampf gegen die US-amerikanischen Streaming- und Tech-Plattformen ihre Kräfte. Mit der Fusion der französischen Anbieter Groupe TF1 und Groupe M6 soll ein nationaler Medien-Champion entstehen, der es mit den globalen Plattformen aufnehmen kann. 

Groß denken - das ist offenbar das Ziel der Gespräche, die die RTL Group derzeit mit Bouygues führt. Der Medienriese, mit 48,2 Prozent an der französischen Medienholding Groupe M6 beteiligt, und das Bauunternehmen, das 43

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats