Flughafenwerbung

Media Frankfurt führt internationale Airport-Währung ein

   Artikel anhören
Das technologisch hochgerüstete Umfeld Flughafen macht es heute möglich, Zielgruppen anhand von Reisedaten, Flugplänen und Besucherströmen detailgenau einzugrenzen. Jetzt führt Media Frankfurt die passende Währung dazu ein
© Media Frankfurt
Das technologisch hochgerüstete Umfeld Flughafen macht es heute möglich, Zielgruppen anhand von Reisedaten, Flugplänen und Besucherströmen detailgenau einzugrenzen. Jetzt führt Media Frankfurt die passende Währung dazu ein
Digitale Außenwerbung steht unter Beweisdruck. Sie muss, so fordern es die Werbungtreibenden, dort eine Nachweislücke schließen, wo Onlinewerbung längst belastbare Zahlen liefern kann. Media Frankfurt, Werbevermarkter am Flughafen Frankfurt, will jetzt zusammen mit JCDecaux Abhilfe schaffen und führt – erstmals an einem deutschen Standort - die gemeinsame Airport-Währung AAM ein.

Das sogenannte Airport Audience Measurement, das parallel in weiteren internationalen Flughäfen zum Einsatz kommt, ist ein mathematisch-statistisches Modell, das ex ante unter anderem anhand von Passagierzahlen, Laufwegen und

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats