Finanzziele verfehlt

Handelsblatt-Gruppe streicht 20 bis 30 Stellen und besiegelt Aus für International-Edition

Frank Dopheide
© VHB
Frank Dopheide
Erst der Verkauf des Fachdienstes Meedia, dann Gerüchte über einen Sparkurs bei der Wirtschaftswoche – was ist da los bei der Handelsblatt Media Group (HMG)? Gegenüber HORIZONT erklärt Geschäftsführer Frank Dopheide die Lage – und beendet Projekte seines Vorgängers Gabor Steingart. Es gehe darum, Geld freizuschaufeln anstatt versickern zu lassen.

Nach HORIZONT-Informationen wollen die Düsseldorfer in den kommenden 1000 Tagen, also bis Ende 2021, mehrere Millionen Euro einsparen. Auch Personalkosten, die um 3 Prozent sinken sollen. Bezogen auf die über 1000 HMG-Mi

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats