Facebook-Spitzengespräch

Wie Tino Krause, Klaus-Peter Schulz und Uwe Storch die Boykott-Debatte sehen

   Artikel anhören
Facebook-Deutschlandchef Tino Krause: "Wir führen intensive und konstruktive Gespräche mit den Werbungtreibenden."
© Facebook
Facebook-Deutschlandchef Tino Krause: "Wir führen intensive und konstruktive Gespräche mit den Werbungtreibenden."
Ist Facebook ein Problem für die Gesellschaft? Ist es intransparent und obendrein überschätzt, was die Werbewirkung angeht? Über diese und viele weitere Fragen diskutieren im HORIZONT-Interview Facebook-Deutschlandchef Tino Krause und die Verbandschefs Uwe Storch (OWM) und Klaus-Peter Schulz (OMG). Es gibt einigen Zündstoff im angespannten Verhältnis zwischen Werbewirtschaft und Facebook – aber auch hier und da erstaunlichen Konsens.
Herr Krause, #StopHateForProfit hat zunächst dazu aufgerufen, im Juli keine Werbung bei Facebook zu schalten. Die Kampagne läuft nun aber weiter, weil der Konzern nach Ansicht der Organisatoren nach wie vor zu wenig gegen Hass

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats