Exklusiv

MDR holt Klaus Brinkbäumer als Programmchef nach Leipzig

   Artikel anhören
Klaus Brinkbäumer Ende Oktober in der Sendung von Markus Lanz
© imago images / teutopress
Klaus Brinkbäumer Ende Oktober in der Sendung von Markus Lanz
Für den Mitteldeutschen Rundfunk ist die Verpflichtung des 53-jährigen Ex-Spiegel-Chefredakteurs ein Coup, der die ARD-Anstalt publizistisch in eine andere Liga katapultieren kann. Geklärt hat Intendantin Karola Wille aber nicht nur die Nachfolge von Wolf-Dieter Jacobi in Leipzig. Auch für Halle gibt es eine Lösung. Von dort wechselt Katja Wildermuth Anfang 2021 an die Spitze des Bayerischen Rundfunks.
Das große Rätselraten, wer neuer Programmchef des MDR in Leipzig wird, ist vorbei. Erneut fällt die Wahl der Intendantin auf keinen der üblichen Verdächtigen. Karola Wille sucht nun einmal gern nach frischen Impulsen, die sie immer schon auch außerhalb des öffentlich-rechtlichen Systems vermutete.

Wille verfügt lediglich über ein Vorschlagsrecht. Die Berufung von Direktoren setzt die Wahl durch den Rundfunkrat voraus. Das Gremium wird erst am kommenden Montag tagen und dann auch wählen. Insofern erhielt HORIZONT keine Bestätigung für die Personalie. Es ist allerdings davon auszugehen, dass Klaus Brinkbäumer die Gremienmitglieder überzeugen kann. Läuft alles glatt, wird er seinen Posten als neuer Programmchef des MDR in Leipzig bereits am 15. Januar 2021 antreten.

Der Wechsel mag auf den ersten Blick überraschen. Bei genauem Hinsehen ist er logisch und konsequent: sowohl aus Brinkbäumers als auch Willes Sicht und auch aus der des MDR.

Nicht wenige ließen sich im Sommer täuschen, als es hieß, Wolf-Dieter Jacobi gebe seinen Posten als Programmdirektor aus freien Stücken und rein persönlichen Gründen auf.

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats